Abo
  • Services:

Toshiba bringt PC-Desktop aufs Handy

Ubiquitous Viewer soll Lücke zwischen PC und Handy schließen

Toshiba hat eine Software vorgestellt, mit der sich ein PC komplett mit dem Handy fernsteuern lässt. Der "Ubiquitous Viewer" ermöglicht den Zugriff auf Windows-PCs vom Handy, wobei unter anderem Office-Applikationen auf dem PC ausgeführt und über das Handy bedient werden können. Auch der Zugriff auf den heimischen E-Mail-Client ist so möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Ubiquitous Viewer
Ubiquitous Viewer
Der "Ubiquitous Viewer" soll so die Lücke zwischen PC und Handy schließen, ermöglicht die Software doch einen Zugriff auf den PC in Echtzeit. Dabei setzt Toshiba auf aktuelle Kompressionsverfahren, um die zu übertragende Datenmenge möglichst klein zu halten. Zudem wird die Verbindung per SSL verschlüsselt und der Zugriff mit einem Einmalkennwort gesichert.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. KWS SAAT SE, Einbeck

Zusammen mit Mobilfunknetzbetreibern will Toshiba die Software als Dienst weltweit anbieten. Den Anfang macht KDDI in Japan, hier soll der "Ubiquitous Viewer" ab März 2005 zur Verfügung stehen. Dabei setzt Toshiba vor allem auf UMTS-Flatrates, mit denen die Nutzung entsprechender Dienste erst interessant werden soll.

Ähnliche Lösungen gibt es aber auch beispielsweise mit VNC für die Symbian-Plattform.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

baumi 21. Jan 2005

Jo, aber ohne Volumengrenze bzw. Zeiteinschränkung ? bestimmt nicht

sleipnir 20. Jan 2005

Bei laufendem Emule, mindestens 30 Spyware Programmen und dabei nur DSL Upstream wird das...

Replay 20. Jan 2005

Damit mache ich sowas schon seit Jahren. Schon zu m515-Zeiten mit dem Xircom WLAN-Modul...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /