Abo
  • Services:

Toshiba bringt PC-Desktop aufs Handy

Ubiquitous Viewer soll Lücke zwischen PC und Handy schließen

Toshiba hat eine Software vorgestellt, mit der sich ein PC komplett mit dem Handy fernsteuern lässt. Der "Ubiquitous Viewer" ermöglicht den Zugriff auf Windows-PCs vom Handy, wobei unter anderem Office-Applikationen auf dem PC ausgeführt und über das Handy bedient werden können. Auch der Zugriff auf den heimischen E-Mail-Client ist so möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Ubiquitous Viewer
Ubiquitous Viewer
Der "Ubiquitous Viewer" soll so die Lücke zwischen PC und Handy schließen, ermöglicht die Software doch einen Zugriff auf den PC in Echtzeit. Dabei setzt Toshiba auf aktuelle Kompressionsverfahren, um die zu übertragende Datenmenge möglichst klein zu halten. Zudem wird die Verbindung per SSL verschlüsselt und der Zugriff mit einem Einmalkennwort gesichert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Iserlohn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Zusammen mit Mobilfunknetzbetreibern will Toshiba die Software als Dienst weltweit anbieten. Den Anfang macht KDDI in Japan, hier soll der "Ubiquitous Viewer" ab März 2005 zur Verfügung stehen. Dabei setzt Toshiba vor allem auf UMTS-Flatrates, mit denen die Nutzung entsprechender Dienste erst interessant werden soll.

Ähnliche Lösungen gibt es aber auch beispielsweise mit VNC für die Symbian-Plattform.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

baumi 21. Jan 2005

Jo, aber ohne Volumengrenze bzw. Zeiteinschränkung ? bestimmt nicht

sleipnir 20. Jan 2005

Bei laufendem Emule, mindestens 30 Spyware Programmen und dabei nur DSL Upstream wird das...

Replay 20. Jan 2005

Damit mache ich sowas schon seit Jahren. Schon zu m515-Zeiten mit dem Xircom WLAN-Modul...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /