Softwarepatente: Nun doch Durchwinken im Fischereirat?

Richtlinie soll am Montag im Europäischen Rat abgesegnet werden

Die umstrittene Softwarepatentrichtlinie soll wieder einmal als A-Punkt, d.h. ohne weitere Diskussion, auf die Tagesordnung des EU-Fischereirates gesetzt werden, melden die Softwarepatentkritiker des FFII unter Berufung auf Vertreter der Europäischen Kommission und der Luxemburger Ratspräsidentschaft. Bereits vor Weihnachten war eigentlich ein Durchwinken der Richtlinie durch die Landwirtschafts- und Agrar-Minister geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

War die Verabschiedung des umstrittenen Richtlinienentwurfs Ende 2004 noch in letzter Minute durch Vertreter der polnischen Regierung verhindert worden, soll diese nun erneut auf die Agenda des Rates gesetzt werden. Noch steht der entsprechende Punkt nicht auf der Tagesordnung, aber sowohl der direkt für den Richtlinienentwurf verantwortliche David Ellard sowie der luxemburgische Wirtschaftsminister Jeannot Krecké sollen die Annahme der Richtlinie als gemeinsame Position des Rates für Montag, den 24. Januar 2005, angekündigt haben.

Stellenmarkt
  1. Geschäftsführer (m/w/d) - Software / SaaS-Lösung - Karriereschritt Gesamtverantwortung
    tetris Unternehmensberater GbR, Dortmund
  2. Analyst:in für Schaden- und Netzwerkcontrolling
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Derweil laufen im Europäischen Parlament Bestrebungen, den gesamten legislativen Prozess in Bezug auf Softwarepatente von vorn zu beginnen. Dazu liegt ein interfraktioneller Antrag von 61 Europa-Abgeordneten aus 13 Ländern bei der EU-Kommission sowie ein Antrag der Grünen im Rechtsausschuss des Parlamentes vor. Beide berufen sich auf die Erweiterung der Union und die Parlamentswahlen im letzten Jahr, durch die sich die politischen Gewichte verschoben haben.

Zudem liegt in den Niederlanden ein Parlamentsbeschluss gegen die Richtlinie vor und auch in Deutschland haben sich die im Bundestag vertretenen Fraktionen auf einen gemeinsamen Antrag geeinigt, in dem deutliche Änderungen am Richtlinienentwurf gefordert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Max 20. Jan 2005

Gu, soviel ich weiss hast du Recht. Ich habe auch mal irgendwo gehört/gelesen, dass die...

mcr 20. Jan 2005

Nicht einfach irgendwas. Genau dasselbe. Und weil Polens Wissenschaftsminister da...

c.b. 20. Jan 2005

Mahlzeit... Es bleibt uns doch nichts anderes übrig, als diese Farce mit Humor zu...

Nibbler 20. Jan 2005

Ich denke Softwarepatente werden kommen, so oder so. Denn wahrscheinlich haben die...

Otto d.O. 20. Jan 2005

Was die EU-Kommission da aufführt, ist doch Getrolle allerfeinster Güte. Und in unseren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Giga Factory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg
    Giga Factory Berlin
    Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

    Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

  2. Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3050 und 6C-Ryzen
    Aus dem Verlag
    Golem-PC mit Geforce RTX 3050 und 6C-Ryzen

    Sechs CPU-Kerne dank AMDs Ryzen und eine Raytracing-Grafikkarte für 1080p-Gaming: Der Golem Basic Plus ist dafür gerüstet.

  3. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /