Abo
  • Services:

Logitech macht mehr Mäuse

Rekordumsatz und Gewinn im dritten Quartal 2005

Logitech legte auch im dritten Quartal 2005 Rekordzahlen vor, die auf einen starken Einzelhandelsumsatz zurückzuführen sind. Der Umsatz kletterte in dem am 31. Dezember 2004 beendeten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent auf 484 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Betriebsgewinn belief sich dabei auf 73,6 Millionen US-Dollar, eine Steigerung von 13 Prozent gegenüber den im Vorjahr erzielten 65,3 Millionen US-Dollar. Der Reingewinn für das Quartal liegt bei 64,2 Millionen US-Dollar bzw. 1,32 US-Dollar je Aktie.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Software AG, Darmstadt

Im dritten Quartal 2004 ist ein positiver Sonderposten in Höhe von 13,4 Millionen US-Dollar durch die Auflösung einer Rückstellung für latente Steuern beinhaltet. Lässt man diesen Betrag unberücksichtigt, betrug das Wachstum des Reingewinns 20 Prozent.

Der Einzelhandelsumsatz von Logitech im dritten Quartal stieg gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 30 Prozent und war auf die starke Nachfrage in allen wichtigen Produktkategorien des Unternehmens zurückzuführen. Der OEM-Umsatz, der 10 Prozent des Umsatzes im dritten Quartal ausmachte, ist im Vorjahresvergleich um 34 Prozent gesunken.

"Basierend auf den Ergebnissen für das dritte Quartal und mit einem Auftragsbestand im Einzelhandelsbereich für das 4. Quartal, der den Vorjahreswert erheblich übertrifft, gehen wir für das Geschäftsjahr 2005 nun von einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozent statt den bisher anvisierten 11 Prozent aus", erklärt Logitech-Chef Guerrino De Luca. Für das Geschäftsjahr 2006 rechnet er mit einer ähnlichen Wachstumsentwicklung wie im Geschäftsjahr 2005.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

hannes_glueck 25. Jan 2005

wie lautet die email-Adresse von Eurem Hellseher? wann kommt die Vorhersage für 2006?

Katsenkalamitaet 20. Jan 2005

Find ich gut. Die Jungs entwickeln sich.

Golum 20. Jan 2005

Wenn Logitech nun noch die Spezifikationen Ihrer (MX)Mäuse offenlegen würde, damit auch...

mew 20. Jan 2005

...und nicht 2005


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /