Abo
  • Services:

Samsung setzt bei Mobiltelefonen auf Macromedias Flash

Lizenzabkommen zwischen Macromedia und Samsung

Samsung hat von Macromedia die Mobiltelefon-Variante Flash Lite lizenziert, um diese in künftigen Geräten einzusetzen. Über Flash Lite 1.1 will Samsung die Interaktivität der Geräte steigern und die Handy-Bedienoberfläche soll künftig auf Flash Lite basieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Samsung wird ein erstes Mobiltelefon mit integriertem Flash Lite bereits in Korea angeboten. Für andere Länder sollen entsprechende Geräte zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt folgen. Samsung erhofft sich von Flash Lite eine Verbesserung bei der Entwicklung von Bedienoberflächen, wovon wiederum der Kunde profitieren soll.

Bei Flash Lite 1.1 handelt es sich um eine abgespeckte Variante des Flash-Players für Mobiltelefone, um Flash-Dateien auf entsprechenden Endgeräten wiedergeben zu können. Außerdem versteht das Programm das W3C-Format SVG Tiny (SVG-T) und die Audio-Formate MP3, PCM, ADPCM sowie SMAF. Über spezielle APIs lassen sich Flash-Inhalte direkt in bestimmte Handy-Funktionen einbinden, um aus Flash-Anwendungen heraus Nachrichten zu versenden, Anrufe zu tätigen oder etwa den Batterie- und Netzwerkstatus abzufragen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 19,95€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

Herb 20. Jan 2005

und ich dachte, es gibt nichts schlimmeres als Java-Handys...

c.b. 20. Jan 2005

Mahlzeit... Das mit der Festplatte wäre ja kein Problem. Ich vermisse das Editieren...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


      •  /