• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate mit sinkendem Gewinn

1-Zoll-Festplatte wird vom Markt gut angenommen

Der Festplattenhersteller Seagate hat seine Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2005 bekannt gegeben. Demnach konnte das Unternehmen einen Gewinn von 144 Millionen US-Dollar bzw. 0,29 US-Dollar je Aktie erwirtschaften.

Artikel veröffentlicht am ,

Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum konnte Seagate noch einen Gewinn von 205 Millionen US-Dollar bzw. 0,41 US-Dollar je Aktie erzielen. Die Umsätze für die letzten drei Monate wurden mit 1,85 Milliarden US-Dollar angegeben, nach 1,76 Milliarden US-Dollar im vergleichbaren Quartal des vorherigen Bilanzjahres.

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Für das angelaufene dritte Quartal erwartet Seagate einem Umsatz zwischen 1,84 und 1,87 Milliarden US-Dollar bzw. 29 bis 33 US-Cent pro Anteilsschein.

Im abgelaufenen Quartal konnte Seagate rund 3,4 Millionen Laufwerke verkaufen. Vor allem die 1-Zoll-Festplatte mit 5 GByte konnte mächtig zulegen und verkaufte sich alleine 1,5 Millionen Mal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,98€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. 2,44€

Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    •  /