• IT-Karriere:
  • Services:

Xoro HSD 310 und HSD 415 doch um Nero Digital erweiterbar

ESS-Chip beherrscht nur ASP/H.263-basierten Nero-Digital-Codec

Anders als von der MAS Elektronik AG erst angegeben, werden die bestehenden DivX-DVD-Player Xoro HSD 310 und HSD 415 doch per Fimware-Update um Unterstützung für das Videokompressionsformat erweitert werden können. Vorher hieß es noch, dass nur ein leicht veränderter und für den 17. Januar 2005 angekündigter HSD 415 neben DivX und Xvid auch das vom Brenner-Software-Entwickler Nero (ehemals Ahead) unterstützte Nero Digital abspielen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem der MAS-Vertrieb einem Golem.de-Leser auf Nachfrage mitteilte, dass ein Update für den HSD 415 doch möglich sei und das ab dieser Woche als Nero-Digital-tauglich vertriebene Gerät technisch identisch ist, hakte Golem.de nach. Ein MAS-Sprecher erklärte, dass es wirklich eine Änderung bezüglich der Nero-Update-Fähigkeit gegeben habe.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln

"Für die 'älteren' Modelle Xoro HSD 310 und HSD 415 hat unser Engineering-Team ein Update vom Chiphersteller ESS Technologies erhalten, welches Nero-Digital-Wiedergabe auch auf diesen Playern ermöglicht. Das Update wurde angepasst und nach eingehender Prüfung gestern zum Download freigegeben", hieß es gegenüber Golem.de.

Zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung der Nero-Digital-Unterstützung seien die Aussagen des Chip-Herstellers noch eindeutig negativ gewesen, es könne kein Update geben. Für die Kunden freue man sich nun, sei aber auch nicht glücklich über das Hin und Her, heißt es seitens MAS weiter. Seit dem 17. Januar 2005 sind die Updates auf Nero Digital für den HSD 310 und HSD 415 zum Download auf Xoro.de erhältlich.

Die Unterstützung für Nero Digital durch den Xoro HSD 310 und HSD 415 bezieht sich auf das ältere "Nero Digital Standard Profil" für MPEG-4 ASP/H.263, auf dem auch DivX und Xvid basieren. Die AAC-Audio-Kompression von Nero Digital sowie MP4-Dateierweiterung werden mit den Firmware-Updates für die beiden Geräte ebenfalls unterstützt, was allerdings aus Platzgründen die Unterstützung für osteuropäische Filmuntertitelung gekostet hat.

Der mit Nero Recode 2.2 eingeführte, dank MPEG-4-AVC/H.264-Kompression wesentlich leistungsfähigere neue Nero-Digital-Codec wird von den Xoro-DVD-Playern nicht unterstützt, dazu ist der ESS-Chipsatz nicht leistungsstark genug. Nero zufolge soll erst Mitte 2005 entsprechende Unterhaltungselektronik vorgestellt werden - auch MAS will dann wieder mit eigenen Geräten dabei sein und Nero Digital AVC abspielen können. Vermutlich werden dafür geeignete Geräte aber erst ab Ende 2005 in Europa zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  3. 15,49€
  4. gratis

derinnovator 20. Jan 2005

für meinen Geschmack reichen MPEG 2 (sprich DVD), was schon so komplex ist, dass kaum...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /