Abo
  • Services:
Anzeige

Xoro HSD 310 und HSD 415 doch um Nero Digital erweiterbar

ESS-Chip beherrscht nur ASP/H.263-basierten Nero-Digital-Codec

Anders als von der MAS Elektronik AG erst angegeben, werden die bestehenden DivX-DVD-Player Xoro HSD 310 und HSD 415 doch per Fimware-Update um Unterstützung für das Videokompressionsformat erweitert werden können. Vorher hieß es noch, dass nur ein leicht veränderter und für den 17. Januar 2005 angekündigter HSD 415 neben DivX und Xvid auch das vom Brenner-Software-Entwickler Nero (ehemals Ahead) unterstützte Nero Digital abspielen kann.

Nachdem der MAS-Vertrieb einem Golem.de-Leser auf Nachfrage mitteilte, dass ein Update für den HSD 415 doch möglich sei und das ab dieser Woche als Nero-Digital-tauglich vertriebene Gerät technisch identisch ist, hakte Golem.de nach. Ein MAS-Sprecher erklärte, dass es wirklich eine Änderung bezüglich der Nero-Update-Fähigkeit gegeben habe.

Anzeige

"Für die 'älteren' Modelle Xoro HSD 310 und HSD 415 hat unser Engineering-Team ein Update vom Chiphersteller ESS Technologies erhalten, welches Nero-Digital-Wiedergabe auch auf diesen Playern ermöglicht. Das Update wurde angepasst und nach eingehender Prüfung gestern zum Download freigegeben", hieß es gegenüber Golem.de.

Zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung der Nero-Digital-Unterstützung seien die Aussagen des Chip-Herstellers noch eindeutig negativ gewesen, es könne kein Update geben. Für die Kunden freue man sich nun, sei aber auch nicht glücklich über das Hin und Her, heißt es seitens MAS weiter. Seit dem 17. Januar 2005 sind die Updates auf Nero Digital für den HSD 310 und HSD 415 zum Download auf Xoro.de erhältlich.

Die Unterstützung für Nero Digital durch den Xoro HSD 310 und HSD 415 bezieht sich auf das ältere "Nero Digital Standard Profil" für MPEG-4 ASP/H.263, auf dem auch DivX und Xvid basieren. Die AAC-Audio-Kompression von Nero Digital sowie MP4-Dateierweiterung werden mit den Firmware-Updates für die beiden Geräte ebenfalls unterstützt, was allerdings aus Platzgründen die Unterstützung für osteuropäische Filmuntertitelung gekostet hat.

Der mit Nero Recode 2.2 eingeführte, dank MPEG-4-AVC/H.264-Kompression wesentlich leistungsfähigere neue Nero-Digital-Codec wird von den Xoro-DVD-Playern nicht unterstützt, dazu ist der ESS-Chipsatz nicht leistungsstark genug. Nero zufolge soll erst Mitte 2005 entsprechende Unterhaltungselektronik vorgestellt werden - auch MAS will dann wieder mit eigenen Geräten dabei sein und Nero Digital AVC abspielen können. Vermutlich werden dafür geeignete Geräte aber erst ab Ende 2005 in Europa zu haben sein.


eye home zur Startseite
derinnovator 20. Jan 2005

für meinen Geschmack reichen MPEG 2 (sprich DVD), was schon so komplex ist, dass kaum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  2. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  4. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel