Abo
  • Services:

Mobility Radeon X700 - PCI-Express-Grafik auch für Sonoma

ATI komplettiert Angebot an PCI-Express-Grafikchips

Zum Start von Intels neuer Centrino-Generation "Sonoma" hat ATI nun mit dem Mobility Radeon X700 einen weiteren PCI-Express-Grafikchip für gehobene Mittelklasse-Notebooks vorgestellt. Der Notebook-Grafikchip schließt die Lücke zwischen Mobility Radeon X300, X600 und X800 - wie Letzterer basiert auch der Mobility Radeon X700 auf ATIs aktueller, vom Desktop-Grafikbereich bekannten X800-Architektur.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das Desktop-Vorbild Radeon X700 bietet der Mobility Radeon X700 nur eine 128-Bit- statt eine 256-Bit-Speicherschnittstelle. ATI liefert den neuen Notebook-Grafikchip ohne und direkt mit auf der Chipplatine aufgebrachten 64 oder 128 MByte. Angesprochen werden können bis zu 256 MByte GDDR3-SDRAM. Der für AGP gedachte, ebenfalls X800-basierte Mobility Radeon 9800 sowie der Mobility Radeon X800 bieten jeweils eine 256-Bit-Speicherschnittstelle. Die um PCI-Lane-Switching erweitere Stromsparfunktion PowerPlay 5.0 sowie die sinnvolle 3D-Texturkompression 3Dc bieten alle drei.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rheinbach
  2. Allianz Global Corporate & Specialty AG, München oder Chicago (IL/USA)

Bei den restlichen Daten entspricht der mobile X700 größtenteils dem Mobility Radeon 9800: Beide kommen mit - abhängig vom Notebook-Hersteller - bis zu 350 MHz Chiptakt und bieten acht Pixel-Pipelines und sechs Vertex-Engines. Der Speichertakt liegt beim Mobility Radeon X700 bei ebenfalls 350 MHz, für den Mobility Radeon 9800 nannte ATI zu dessen Einführung einen Speichertakt von bis zu 300 MHz. ATIs aktueller Notebook-Topgrafikchip für PCI-Express, der Mobility Radeon X800, schafft es hingegen auf je bis zu 400 MHz und zwölf Pixel-Pipelines.

Im Laufe des Tages will ATI Partner bekannt geben, welche die PCI-Express-Grafikchips der kanadischen Chipschmiede einsetzen wollen. Die Chips sollen bereits seit Ende 2004 lieferbar sein, bisher mangelte es auf Grund Intels verzögerter Alviso-Chipsätze nur an entsprechenden Notebook-Designs. ATI ging zur Ankündigung des Mobility Radeon X800 im November 2004 noch davon aus, dass bereits Ende 2004 erste damit ausgestattete PCI-Express-Notebooks auf den Markt kommen werden, was sich jedoch in Ermangelung von PCI-Express-Notebook-Chipsätzen von Intel und Konkurrenten nicht bewahrheitete.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 42,49€
  3. 13,49€
  4. 2,99€

Eismann 31. Jan 2005

schau mal hier rein, da gibt es die X700 und auch die 6800 http://www.billiger-notebook...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /