Abo
  • Services:

Total Commander 6.50 mit erweiterter Vorschaufunktion

Windows-Dateimanager mit zahlreichen Verbesserungen

Der Windows-Dateimanager Total Commander steht ab sofort in der Version 6.50 bereit und erhielt eine Reihe von Verbesserungen. So bietet das Programm nun eine Vorschaufunktion verschiedener Dateitypen, ein überarbeitetes Mehrfach-Umbenenn-Tool und einige Neuerungen in den ftp-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Total Commander 6.50
Total Commander 6.50
Für die Vorschaufunktion "Miniaturansicht" steht das Plug-In Lister bereit, das man an die eigenen Anforderungen anpassen kann, um eine Reihe von Dateien direkt aus dem Dateimanager zu betrachten. Total Commander 6.50 lässt sich mit Hilfe von benutzerdefinierten Spalten noch umfangreicher konfigurieren, worüber bis zu 29 verschiedene Ansichtsvarianten möglich sind, wobei sich das Programm die Anzeigemodi separat pro Tab merkt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Rostock
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Total Commander 6.50
Total Commander 6.50
Zum Lieferumfang vom Total Commander gehört nun ein Inhalts-Plug-In, worüber sich erweiterte Dateieigenschaften bestimmter Dateien anzeigen und auch durchsuchen lassen, wie etwa die Tags von MP3-Dateien. Im Mehrfach-Umbenenn-Tool erhielt die Funktion Suchen und Ersetzen einen Verlauf und die Möglichkeit des mehrfachen Suchens und Ersetzens. Ferner kann das Resultat der Umbenennung nun neu geladen werden, um einen nächsten Schritt bequemer auszuführen. Werden Daten per ftp kopiert oder verschoben, geschieht dies nun automatisch im Hintergrund, ganz gleich, ob die Funktion in den Optionen aktiviert ist oder nicht.

Total Commander 6.50
Total Commander 6.50
Außerdem kann Total Commander nach NTFS-verschlüsselten Dateien suchen, während beim Synchronisieren von Dateien für gleiche Dateien die Kopierrichtung bestimmt werden kann. Ein neuer Typ eines gesperrten Tabs erlaubt nun einen Verzeichniswechsel, wechselt aber zum Tab-Wurzelverzeichnis beim Betätigen von "\" oder beim Wechsel auf ein anderes Tab. Ferner erhielt das Werkzeug eine neue Konfigurationsseite für alle Plug-In-Typen, was die Benutzung vereinfachen soll.

Der Total Commander 6.50 steht ab sofort für die Windows-Plattform als Download bereit. Die Download-Version kann 30 Tage lang getestet werden, eine Registrierung kostet 28,- Euro. Updates auf neue Versionen sind kostenlos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 47,99€
  4. 33,99€

DjKlata 05. Dez 2007

Hmm also mir gefällt es sehr gut.Hab mirdie v.1 gekauft und läuft bestens!! Gruß: DjKlata

Decius 24. Jan 2005

lässt sich problemlos anpassen, Icons austauschen etc. Meiner sieht wie Windows2000...

TRex2003 23. Jan 2005

total commander ist ein geniales tool, ich benutze es schon lange, weil das teil einfach...

draco2111 20. Jan 2005

Geht mir genauso. Ich wäre mit Linux auch schon weiter, wenns den TC dort gäbe. Hab auch...

Siciliano 20. Jan 2005

Wir sind hier nicht bei Familienduell. Wie wärs zu beginn mal mit 'nem Fileserver? Leonardo


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /