Abo
  • Services:

Google: Neues Tag gegen Spam

Kommentar-Spam in Blogs soll indirekt bekämpft werden

Mit einem neuen Link-Tag für Webseiten will Google so genannten Kommentar-Spam bekämpfen, also Spam, der nicht per E-Mail verschickt, sondern in Form von Kommentaren z.B. in Blogs eingestellt wird. Spammer versuchen auf diese Weise, ihre Position in Suchmaschinen wie Google zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem speziellen Tag will Google den Kommentar-Spam indirekt bekämpfen, denn direkt wirkt sich das neue Tag nur auf Google und andere Suchmaschinen aus, die dieses unterstützen. So beachtet Google Links, die mit rel="nofollow" im entsprechenden Link-Tag versehen sind, nicht länger bei der Berechnung des Page-Rank. So soll Kommentar-Spam die Basis entzogen werden, haben Spammer doch keinen Vorteil, wenn entsprechende Links entsprechend markiert sind. Dabei geht es aber nicht darum, die eigentlichen Kommentare aus den Suchmaschinen herauszuhalten, sondern vor allem die darin enthaltenen Links zu "entkräften".

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Euro Union Assistance GmbH, Stuttgart

Google hofft nun, dass Hersteller entsprechender Software das neue Tag schnell einbinden. Dabei hat Google bereits Unterstützungszusagen von zahlreichen Blog-Betreibern wie LiveJournal, Scripting News, Six Apart, Blogger, WordPress, Flickr, Buzznet, blojsom, Blosxom und auch MSN Spaces.

Auch Googles größte Konkurrenten MSN Search und Yahoo wollen sich der Initiative anschließen, so dass Website-Betreiber etwas mehr Macht über ihre eigenen Webseiten zurückgewinnen sollten, lässt sich doch explizit angeben, ob Links z.B. in nutzergenerierten Inhalten für Suchmaschinen relevant sein können. Ob die Spammer das nun aber abhält, Seiten dennoch mit unerwünschten Werbebotschaften zuzupflastern, sei dahingestellt.

Weitere Details zum neuen Link-Tag zur Bekämpfung von Kommentar-Spam findet sich im Google Blog.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

HanSolo 19. Jan 2005

Genau .. und alle die Sehbehindert/Blind sind, die sperren wir damit auch gleich mal aus...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
    SpaceX
    Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

    Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

      •  /