Abo
  • Services:

Motorola: Mobilfunk sorgt für steigenden Umsatz

Umsatzzuwachs von 35 Prozent in 2004

Deutliche Umsatzsteigerungen meldet Motorola für das vierte Quartal. So sei der Umsatz um 27 Prozent auf 8,84 Milliarden US-Dollar gestiegen. Für das Gesamtjahr liegt der Umsatz bei 31,3 Milliarden US-Dollar, ein Umsatzzuwachs von 35 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei konnte Motorola seinen Gewinn im vierten Quartal 2004 um 56 Prozent auf 687 Millionen US-Dollar steigern, während der Nettogewinn bei 654 Millionen US-Dollar lag.

Der Absatz von Chips für Mobiltelefone kletterte dabei um 42 Prozent auf 31,8 Millionen Stück, die Sparte "Personal Communications" legte um 51 Prozent auf 4,9 Milliarden zu. Im Segment "Global Telecom Solutions" legte Motorola um 2 Prozent auf 1,4 Milliarden zu, der Bereich "Commercial, Government and Industrial Solutions" um drei Prozent auf 1,3 Milliarden US-Dollar. Für das erste Quartal 2005 erwartet Motorola einen Umsatz zwischen 7,5 und 7,9 Milliarden US-Dollar, leicht über dem Niveau von 2004.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Lulatsch 19. Jan 2005

Was ist eigentlich aus den Windows Mobile-Geräten von Moto geworden? Eigentlich sollte...

Radar74 19. Jan 2005

Habe mir das E1000 geholt, echt Spitze das Teil nur die TransFlash Karten sind etwas...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /