Abo
  • Services:

Rekordgewinn bei IBM

Gewinn klettert im vierten Quartal erstmals über 3 Milliarden US-Dollar

Rund 3,1 Milliarden US-Dollar Gewinn erzielte IBM im vierten Quartal 2004, ein Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz kletterte um 7 Prozent auf 27,7 Milliarden US-Dollar, jeweils ohne das PC-Geschäft, das IBM mittlerweile an Lenovo verkauft hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit verzeichnete IBM sein stärkstes viertes Quartal überhaupt und konnte erstmals einen Nettogewinn von mehr als drei Milliarden US-Dollar erzielen. Dabei habe man in allen Regionen weltweit zulegen können, so IBM-Chef Samuel J. Palmisano - allerdings profitierte IBM dabei auch deutlich von den Wechselkursen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Im Bereich Global Services konnte IBM seine Umsätze um 10 Prozent auf 12,6 Milliarden US-Dollar steigern, der Hardwarebereich legte um 4 Prozent auf 9,5 Milliarden US-Dollar zu, während IBMs Softwarebereich um 7 Prozent auf 4,5 Milliarden US-Dollar wuchs. Auch der Bereich Global Financing konnte zulegen, die Umsätze stiegen hier um 10 Prozent auf 657 Millionen US-Dollar.

Für das Gesamtjahr 2004 meldet IBM einen Gewinn von 8,4 Milliarden US-Dollar - plus 11 Prozent. Der Umsatz legte um 8 Prozent auf 96,5 Milliarden US-Dollar zu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SEAGATE Expansion+ Portable, 2 TB HDD externe Festplatte 59,00€)
  2. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  3. 1745,00€
  4. 64,89€

demon driver 21. Jan 2005

...wie die Wirtschaft überall darniederliegt - oder lügt da etwa jemand? Ist auch in...

applè 20. Jan 2005

deshalb bin ich aber eigentlich bei golem :D , macht ja keinen sinn wenn ich überall...


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /