• IT-Karriere:
  • Services:

AMDs Prozessoren laufen gut

Schwaches Geschäft mit Flash-Speichern drückt die Umsätze

In der letzten Woche schockte AMD die Märkte mit einer Gewinnwarnung, nun legte der Chiphersteller seine Zahlen für das vierte Quartal vor. Während das Geschäft mit Prozessoren weiterhin gut läuft, gehen die Umsätze im Bereich Flash-Speicher zurück, so dass AMD für das vierte Quartal 2004 einen Nettoverlust von 30 Millionen US-Dollar meldet.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD erzielte im vierten Quartal 2004 einen Umsatz von 1,26 Milliarden US-Dollar und dabei einen operativen Gewinn von 20 Millionen US-Dollar. Damit stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent. Für das gesamte Geschäftsjahr 2004, das bei AMD zum 26. Dezember 2004 endete, liegen die Umsätze bei 5 Milliarden US-Dollar, ein Rekord für AMD. Dabei erzielte AMD einen Nettogewinn von 91 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf

Im Bereich Computerprodukte, der vor allem Prozessoren umfasst, meldet AMD einen Umsatzzuwachs von 26 Prozent auf 730 Millionen US-Dollar. Bei Flash-Speichern musste AMD hingegen einen deutlichen Umsatzrückgang von 538 auf 504 Millionen US-Dollar hinnehmen, ein Minus von 11 Prozent.

Für 2005 erwartet AMD einen weiter steigenden Absatz bei Prozessoren, im ersten Quartal sei aber saisonbedingt mit einem Absatz auf konstantem Niveau zu rechnen. Der Umsatz bei Flash-Speichern soll hingegen wegen eines Überangebots am Markt weiter zurückgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. 19,99€

MK 20. Jan 2005

Erstmal: Du hast einen absolut genialen *registrierten* Nick! ^_^ Seit Mittwoch sind bei...

Mo 19. Jan 2005

Ich vergöttere überhauptkeine Firma, trotzdem war die Aussage des Urspungsposters...


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
    •  /