Abo
  • IT-Karriere:

Droht Siemens-Handy-Sparte die Schließung?

Gesamtbetriebsrat weiss nichts von Verkauf oder Schließung

Am Wochenende schreckte ein Bericht des britischen "The Sunday Telegraph" Siemens-Mitarbeiter und Anleger auf: Die Zeitung schrieb, dass Siemens die Handy-Sparte schließen wolle, wenn sich kein Käufer finde. Der Siemens-Gesamtbetriebsratschef hingegen meinte gegenüber dem Tagesspiegel, dass es noch keine Entscheidung über die Siemens-Handy-Sparte gebe.

Artikel veröffentlicht am ,

Potenzielle Käufer könnten das japanische Unternehmen NEC oder das chinesische Unternehmen Ningbo Bird sein, schreibt der Sunday Telegraph ohne Angabe von Quellen.

Stellenmarkt
  1. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth
  2. SULO Digital GmbH, Herford

"Die Sitzung des Wirtschaftsausschusses ist am Dienstag unterbrochen worden. Die Beratungen werden am 28. Januar fortgesetzt", sagte Gesamtbetriebsratschef Ralf Heckmann dem Tagesspiegel.

In dem Gremium informiert die Konzernleitung vierteljährlich den Betriebsrat über Geschäftsverlauf und Zukunftspläne. Zuletzt wurde spekuliert, Siemens könnte die Handy-Sparte schließen oder verkaufen. "Über eine Schließung oder einen Verkauf ist nicht diskutiert worden", sagte Heckmann. "Das wurde auch nicht vom Vorstand vorgetragen."

Der Siemens-Geschäftsbereich Com, der seit Oktober 2004 die Festnetz- und Mobilfunktechnik bündelt, soll laut Erkenntnissen des Nachrichtenmagazins Focus intern mit einem Ergebniseinbruch auf 300 Millionen Euro rechnen. Knapp 200 Millionen Euro kommen allein aus Aktienverkäufen. Das Handy-Geschäft, das im Geschäftsjahr 2003/2004 einen Verlust von 152 Millionen Euro auswies, werde sich dem Bericht zufolge weiter verschlechtern. Wegen der "besonders großen Herausforderungen" kündigte Siemens-Chef Heinrich v. Pierer in einer Weihnachtsbotschaft an die Mitarbeiter "schmerzhafte Einschnitte" an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 42,99€
  3. 4,67€

as 26. Jan 2005

Siemens hat doch zu gegeben, dess der Fehler/Fehlentscheidung in München im...

Selbstbetrug 19. Jan 2005

Produkte aus Deutschland bringens auf dem Weltmarkt einfach nicht. Habe ein 5 Jahre altes...

Dietmar Spatz 19. Jan 2005

Ganz schön gefährlich, was Du da von Dir gibst! Sei vorsichtig! Gruß

holg 19. Jan 2005

jo siemens hat aber mit 5 modellen der a-klasse genug davon im petto - und werben auch...

morini 19. Jan 2005

Siemens macht noch echte Arbeit, und keine Camouflage !!!! daher einfach mehr...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /