• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Telekom will Kundendienst deutlich verbessern

Erhöhter Druck auf Service soll Kundenzufriedenheit erhöhen

Einem Artikel der Financial Times Deutschland zufolge will die Deutsche Telekom den Druck auf den Service deutlich erhöhen. Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke will dem Bericht nach deutliche Zielvorgaben machen, welche die fast sprichwörtlich schlechte Qualität des Services des Telekom-Giganten verbessern sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zielvorgabe bedeutet beispielsweise, dass Kunden in den Service-Niederlassungen der Telekom (T-Punkte) in spätestens 5 Minuten bedient werden sollen. Auch für die Antwortfristen für E-Mails und Telefonate soll es nun feste Vorgaben geben, schreibt die FTD unter Berufung auf eine E-Mail, die Ricke an die Mitarbeiter schrieb.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn

Ziel sei die deutliche Verbesserung der Servicequalität der Deutschen Telekom, die auch schon in diversen Studien bemängelt wurde, so die FTD: So habe der rosa Riese nur 40 Prozent der per E-Mail eingegangenen Probleme lösen können. Auch bei den Antwortzeiten liegt die Telekom abgeschlagen gegenüber dem Konkurrenten Vodafone zurück: Dieser habe Anfragen binnen zwei Tagen beantworten können, die Telekom in fast einem Drittel der Fälle erst nach drei Tagen.

Zur Verbesserung dieser Missstände startet die Telekom zunächst in Berlin ein Pilotprojekt, was später bundesweit ausgeweitet werden soll, schreibt die Wirtschaftstageszeitung. Ob man bei Servicemängeln auch wie beispielsweise bei der Deutschen Bahn Entschädigungen bekommen soll, wird sich noch entscheiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

nana 07. Mär 2005

was redet ihr

MartyK 19. Jan 2005

Oder - noch besser: Man nennt die jeweilige Kundennummer am Telefon und wird daraufhin...

Der_Ing. 19. Jan 2005

Nee, das ist ein Komparativ, so wie das erste "besser" in "Es ist gut, dass es uns...

tricky 19. Jan 2005

Der Telekom Support ist doch der beste, wie wollen die denn den noch erhöhen?

sysinstall 19. Jan 2005

Hi, ist halt ne Strategie. Dick ankündigen ist medienwirksam, gut für PR. Testphase auch...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /