Abo
  • Services:

Microsoft dementiert Berichte über eigenen Tablet-PC

Sinkende Preise sollen Tablet-PC in den Massenmarkt bringen

Microsoft plane, selbst einen Tablet-PC auf den Markt zu bringen, berichteten heute diverse Medien unter Berufung auf Armin Cremerius-Günther, Geschäftsbereichsleiter Windows bei Microsoft Deutschland. Dieser Darstellung widerspach Microsoft aber gegenüber Golem.de; das Unternehmen werde keinen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die entsprechenden Meldungen beruhen offenbar auf einem Missverständnis. Cremerius-Günther habe lediglich angekündigt, dass Microsoft in Kooperation mit weiteren Herstellern Tablet-PCs entwickeln wolle, mit denen die Hersteller speziell den Consumer-Markt ansprechen wollen. Sind die Geräte derzeit für den Massenmarkt noch zu teuer, hofft Microsoft auf sinkende Preise seiner Tablet-PC-Plattform, so dass die Geräte mit Preisen von rund 1.200,- Euro auch für Endkunden interessanter werden.

Selbst wolle man aber keinen Tablet-PC anbieten, so eine Microsoft-Sprecherin gegenüber Golem.de. Ein entsprechender Schritt würde einen Strategiewechsel für Microsoft bedeuten, setzt der Softwarehersteller doch in diesem Bereich auf eine Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Dies gilt nicht nur für den Tablet-PC-Markt, sondern auch für PDAs, Smartphones oder Mobiltelefone. Einzige Ausnahme von dieser Strategie ist bisher die Spielekonsole Xbox, allerdings liegt dieser Plattform auch ein anderes Geschäftsmodell zu Grunde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

lumpensammler 20. Jan 2005

alles klar, da weiss ich schonmal Bescheid! Danke!


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /