Abo
  • Services:
Anzeige

ATIs Linux-Treiber mit weniger Fehlern auch für X.org 6.8

Treiberversion 8.8.25 für 32- und 64-Bit-Linux

Neben dem für Windows-Nutzer gedachten Treiberpaket Catalyst 5.1 hat ATI auch neue 32- und 64-Bit-Grafiktreiber für Linux veröffentlicht, wie üblich in Binär-Form. ATIs Linux-Treiberversion 8.8.25 unterstützt endlich X.org 6.8 und auch die 64-Bit-Treiber sind nun sowohl für XFree86 4.3 als auch X.org 6.8 verfügbar.

Behoben wurden Probleme im Zweischirm-Betrieb, beim Wechsel von X-Windows zur Text-Konsole und zurück, mit PCI-Express-Systemen (Absturz bei längerer 3D-Grafik-Darstellung oder X-Server-Neustart), 3D-Anwendungsabstürzen mit RHEL 3.0 und 1 GByte oder mehr Speicher sowie der Aktivierung des fglrx-Kernelmoduls. Die Video-Overlay-Funktion XVideo soll nun im Zweischirm-Betrieb wieder funktionieren.

Anzeige

ATIs neuer Treiber wurde für Red Hat Enterprise Linux und SuSe Linux entwickelt, für andere Linux-Distributionen gibt es entsprechende Anleitungen. Voraussetzung ist ein Linux mit POSIX-Shared-Memory, die glibc Version 2.2 oder 2.3, mindestens der Linux-Kernel 2.4 und zudem XFree86-Version 4.1, 4.2 oder 4.3 bzw. X.org 6.8. Die QT-Version 2.x.x wird laut ATI für das Control Panel benötigt, sofern man es benutzen will.

ATIs neuer Linux-Treiber steht als RPM-Paket - in Varianten für XFree 4.1, 4.2, 4.3 und X.org 6.8 - auf der ATI-Website zum Download zur Verfügung und unterstützt ATIs Desktop-Grafikchips (AGP u. PCI-Express) vom Radeon 8500 bis hin zum X800 inkl. etwaiger FireGL- und All-in-Wonder-Varianten (leider immer noch ohne Tuner-Treiber), ATIs integrierte Chipsätze vom Radeon 9000 IGP bis zum 9200 IGP sowie die Notebook-Grafikchipserien Mobility Radeon 9000, 9200, 9600 und erstmals auch den X800-basierten Mobility Radeon 9800 sowie den PCI-Express-Notebook-Grafikchip Mobility Radeon X700. Noch nicht erkannt wird leider der Radeon X850.


eye home zur Startseite
Marcus 06. Jun 2006

ach ja - der kernel is glaub ich 2.1.4* irgendwas* Gruß und danke schonmal Marcus

whistler78 28. Jan 2005

Naja... is eigentlich auch ned Sache von SuSE nen Treiber für ATI zu schrieben

data 22. Jan 2005

Das mit xinerama funzt bei mir acuh nicht, kannte ich auhc shcon, habe es allerdings acuh...

gates 19. Jan 2005

hmm.... treiber installiert, gepacht (wegen 2.6.10), kompiliert, aktives fglrx modul...

Trebiani 19. Jan 2005

Der sogenannte "Big Desktop" ist mit einer maximalen grösse von 2560x2560 begrenzt. Alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nürnberg
  2. Comline AG, Dortmund
  3. P+Z Engineering GmbH, München
  4. Voith Digital Solutions GmbH, Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  2. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  3. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  4. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  5. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  6. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  7. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  8. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  9. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  10. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Sinnlos

    Dwalinn | 15:50

  2. Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es einfach 0...

    DanielFry030 | 15:49

  3. Re: Was sind das für Preise?

    anonym | 15:47

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 15:45

  5. Re: selber Effekt

    DeathMD | 15:44


  1. 15:46

  2. 15:30

  3. 15:09

  4. 14:58

  5. 14:21

  6. 13:25

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel