Abo
  • Services:

EA schnappt Sega ESPN weg

Langfristige Partnerschaft mit US-Sportsender

Electronic Arts hat mit dem US-Sportsender ESPN eine langfristige Vereinbarung geschlossen. Danach sollen die Sportspiele von EA mit den Inhalten der diversen ESPN-Aktivitäten verbunden werden. Aber auch neue gemeinsame Sportspiele sind geplant. Bisher arbeitet ESPN mit Sega zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vereinbarung erlaubt EA den Zugriff auf die Programme von ESPN sowie dessen prominente Köpfe. Auch integrierte Marketing-Aktivitäten sind geplant. Die ESPN-Integration soll sich auf Konsolen-, PC- und Handheld-Spiele erstrecken und 2006 starten, da erst dann entsprechende Verträge zwischen ESPN und Sega auslaufen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Die jetzt zwischen EA und ESPN geschlossene Vereinbarung hat eine Laufzeit von 15 Jahren mit der Möglichkeit einer Beendigung unter bestimmten Umständen nach 10 Jahren. Sie gewährt EA exklusiv die Erstrechte an allen ESPN-Inhalten für Sportsimulationen.

ESPN betreibt zahlreiche Sportprogramme in den USA und unterhält Online- und Print-Aktivitäten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Besserwisser 27. Jan 2005

Das hat EA auch nicht gemacht! Die Konkurrenz (Sega) existiert doch noch! Nur ist ESPN...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /