Samba-Erfinder Andrew Tridgell schließt sich dem OSDL an

Tridgell geht als zweiter Fellow zum OSDL

Nach Linus Torvalds schließt sich nun auch Samba-Erfinder PhD Andrew Tridgell als der zweite "Fellow" den Open Source Development Labs (OSDL) an. In der von zahlreichen Unternehmen getragenen Organisation sollen sich Tridgell wie auch Torvalds ganz der Arbeit an ihren Projekten widmen.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll Tridgell auch als OSDL-Fellow weiterhin das Samba-Projekt leiten, dessen unter der GPL veröffentlichte Software es erlaubt, Windows- und Linux-Netzwerke zu verbinden. So umfasst Samba unter anderem eine freie Implementierung der Protokolle SMB (Server Message Block) und CIFS (Common Internet File System).

Stellenmarkt
  1. IT-Servicetechniker (m/w/d) - Bank Technologie
    GRG Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Junior IT-Security Engineer SIEM (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
Detailsuche

Die erste Samba-Version veröffentlichte Tridgell im Januar 1992 als SMB-Server für UNIX. Heute wird die Software auf Millionen von Systemen weltweit eingesetzt und zählt zu den wichtigsten Software-Projekten der Open-Source-Gemeinde.

Derzeit arbeitet Tridgell an Samba 4, dem nächsten Major-Release, das eine vollständige Neuentwicklung darstellt und eine eigene LDAP-Implementierung und eine enge Kerberos-Integration bieten soll. Damit soll Samba 4 dann einen ADS-Controller bieten, also einen Server für Microsofts Directory Services. Die von Microsoft bereitgestellten Management-Tools für ADS sollen auch Samba-4-Server in vollem Umfang konfigurieren können.

Zudem verspricht Samba 4 eine volle Unterstützung der Dateisystemrechte in Windows (NTFS-ACL), eine leistungsfähigere Prozessarchitektur und umfangreiche Test-Suites zur automatisierten Überprüfung der Windows-Kompatibilität.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Vor seinem Engagement war Tridgell in den Bereichen Forschung und Engineering bei IBM, VA Software, Linuxcare und Quantum sowie als Gast-Dozent an der australischen National-Universität tätig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Paketboom zu Weihnachten erwartet: DHL startet in die heiße Phase
    Paketboom zu Weihnachten erwartet
    DHL startet in die heiße Phase

    DHL hat dieses Jahr viele Paketsendungen vom Lkw auf die Schiene verlagert, um die Klimabelastung zu verringern.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /