Abo
  • Services:

Motorola und Oakley entwickeln Bluetooth-Sonnenbrillen

Neues Joint Venture gegründet

US-Chipriese Motorola meint es offensichtlich ernst - nach der Ankündigung von Snowboard-Produkten mit integrierter Elektronik ist jetzt die Sonnenbrille dran. Trend-Firma Oakley will diese zusammen mit Motorola bauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurz nach der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas teilte Motorola mit, dass man mit Oakley ein Joint Venture gegründet hat. Ziel des Gemeinschaftsunternehmens ist es, "Motorolas neueste Bluetooth-Technologie mit Oakleys fortschrittlichen Eyewear-Konzepten zu verbinden", heißt es dazu in einer Ankündigung der beiden Unternehmen. Der Begriff "Eyewear" ist in diesem Fall tatsächlich passender als "Brille" - immerhin ist Oakleys Sonnenbrille mit MP3-Player, der Thump, in den USA inzwischen erhältlich, allerdings zu stolzen Preisen ab 395,- Dollar.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Ob die neuen Produkte aber deutlich günstiger werden, darf bezweifelt werden, da Oakley sich selbst weiterhin als Premium-Marke versteht. Auch, was da genau mit Motorola entwickelt werden soll, ließen die beiden Unternehmen noch offen. Auf der Hand liegt aber eine Sonnenbrille, die Telefon- und MP3-Daten per Bluetooth empfängt und die Geräte auch fernsteuern kann.

Lösungen für eine solche Anwendung hatte Motorola auf der CES bereits vorgestellt. Zusammen mit der Snowboard-Kultmarke Burton zeigte das Unternehmen unter anderem eine Jacke und einen Helm, die per Bluetooth vernetzt wurden. Der in die Jacke integrierte MP3-Player wirkte dabei aber noch wie ein Standardprodukt im Format eines USB-Sticks. Die Technik hinter Oakleys Thump wirkt da mit gerade einmal 55 Gramm Gewicht für die gesamte Brille viel attraktiver, um die Elektronik in Bekleidung zu integrieren. Mitte 2005 wollen Motorola und Oakley erste Produkte ankündigen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

ThadMiller 18. Jan 2005

nt

Johnny Cache 17. Jan 2005

Selbst drei Stunden halte ich für ein solches Gerät noch für relativ viel. Ich wüßte...

Henna 17. Jan 2005

Zwei Manager treffen sich in einer Bar und wollen sich billig betrinken. Also wird daraus...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /