Abo
  • Services:

Operation Open Gates: Aufregung um Linux-Initiative

OSDL dementiert Pläne, Linux in Teilen neu zu schreiben

Die wegen ihrer Berichterstattung rund um SCO in die Kritik geratene Maureen O'Gara berichtet für Linux Business Week exklusiv, dass ein Konsortium aus IBM, Intel und den Open Source Development Labs plant, in einer Aktion namens "Operation Open Gates" Teile des Linux-Kernels neu zu schreiben, um diese von Patentverletzungen zu befreien. Allerdings wurde der Bericht von O'Gara seitens der Open Source Development Labs dementiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Bericht von Maureen O'Gara zufolge sollen im Rahmen der "Operation Open Gates" 27 Kernel-Komponenten von Linux neu geschrieben werden, die möglicherweise gegen Patente von Microsoft verstoßen. So wolle man Microsoft die Möglichkeit nehmen, gegen Linux vorzugehen. Die entsprechende Ankündigung sei für den 25. Januar 2005 geplant. Auch der US-Bundesstaat Oregon und die Stadt Beaverton wollen laut O'Gara die Initiative unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Dieser Darstellung widersprechen zwei nicht namentlich genannte Offizielle der Open Source Development Labs (OSDL) gegenüber Newsforge, O'Gara habe verschiedene Informationen falsch miteinander kombiniert. So ist zwar für den 25. Januar 2005 eine Ankündigung der Open Source Development Labs zusammen mit der Stadt Beaverton geplant, diese sei aber wesentlich banaler als von O'Gara geschildert. Vor allem, was O'Gara in Bezug auf ein Patent berichtet, sei vollkommen aus der Luft gegriffen.

Die Stadt, in der die Open Source Development Labs und auch der dort beschäftigte Linux-Erfinder Linus Torvalds sitzen, unterstützt die Entwicklung von Open-Source-Software finanziell und die geplante Ankündigung stehe eher in diesem Zusammenhang, so Newsforge. Hier plane man ein "Center of Excellence" für Linux und Open Source, das unter anderem Talente der Universität Oregon anziehen soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

matthi 18. Jan 2005

Ich glaube, dass diese Annahme (als Pauschalierung sowieso) falsch ist. Der Punkt ist...

Zettmaster 17. Jan 2005

Wenn Microsoft keine Angst vor OpenSource hätte würde es wohl keine so umfangreichen Ma...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /