Abo
  • Services:
Anzeige

Xfce - Schlanker Desktop mit zahlreichen Neuerungen

Xfce 4.2.0 mit Session-Manager und Application-Finder

Die freie Desktop-Umgebung und Entwicklungsplattform Xfce wartet in der jetzt erschienenen Version 4.2.0 unter anderem mit einem neuen Session-Manager sowie einem Application-Finder auf. Aber die schlanke Alternative zu KDE und Gnome hat in der neuen Version noch mehr zu bieten.

Der Session-Manager erlaubt es, die Arbeit mit dem Desktop so fortzusetzen, wie man ihn bei der letzten Benutzung verlassen hat. Der Application-Finder soll helfen, installierte Applikationen zu finden und zu starten. Zudem bringt Xfce 4.2.0 ein neues Icon Theme mit.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Window-Manager "xfwm4" bietet eine verbesserte Unterstützung für Arbeitsplätze mit mehreren Bildschirmen sowie die Composite-Erweiterung von X.org, die echte transparente Fenster erlaubt. Zudem steht nun ein Kiosk-Modus zur Verfügung und als Alternative zur Taskbar wartet Xfce 4.2.0 mit einer neuen Iconbox auf.

Die Entwickler versprechen darüber hinaus eine höhere Benutzerfreundlichkeit dank neuer Tastatur-Makros und mehr Geschwindigkeit. Aber auch die Übersetzungen wurden aktualisiert und es stehen zusätzliche Themes zur Verfügung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Xfce 4.2 verfügt ebenfalls über ein einfach zu benutzendes und plattformunabhängiges, grafisches Installationsprogramm, welches das Kompilieren und Installieren von Xfce übernimmt. Angeboten wird der Installer von os-cillation, die auch eine neue Live-CD mit Xfce 4.2.0 anbieten. Mit dieser kann der Desktop ohne Installation auf der Festplatte zunächst ausprobiert werden. Auch ein kurzer Trailer kann heruntergeladen werden.

Xfce 4.2.0 steht auf diversen Mirrors im Quelltext und in Form von Binärpaketen zum Download bereit. Der bereits erwähnte Xfce-Installer findet sich bei os-cillation.


eye home zur Startseite
Nordlicht 03. Sep 2005

Zustimmung! Alles, was unter KDE oder Gnome machbar ist, startet und verwaltet sich unter...

flax 18. Jan 2005

an seiner Satzstellung gibts nichts auszusetzen.

der bastler 17. Jan 2005

Das sind X11-interne Einstellungen. Ok, bis auf Gaim, das ist Geschmacksache...

der bastler 17. Jan 2005

Kurze Antwort "Ja", lange Antwort: Ja, bei mir läuft XFCE unter anderem auch noch auf...

BSDDaemon 17. Jan 2005

Das wiederum ist Geschmackssache... die Icon Box sowie die verfügbaren Panel finde ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Raum Frankfurt
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach nahe Stuttgart
  4. BWI GmbH, Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    dosperado | 04:16

  2. Re: Interessante Entwickung..

    ve2000 | 03:31

  3. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    teenriot* | 03:25

  4. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  5. Re: War klar

    DebugErr | 01:29


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel