• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Fight Club - Müde Prügelei zum Kult-Film

Schwache Umsetzung der Filmvorlage für PS2 und Xbox

Vor über fünf Jahren sorgte David Fincher mit seinem Film Fight Club für Furore - die vielschichtige Story und das überraschende Ende begeisterten Cineasten weltweit. Mit deutlicher Verspätung bringt Vivendi Universal nun ein Spiel zum Film für die Xbox und die PlayStation 2 in die Läden - die lange Zeit hat man dabei allerdings leider nicht genutzt, um auch wirklich ein gutes Spiel entstehen zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Fight Club (Xbox)
Fight Club (Xbox)
Film-Fans seien gewarnt: Das Spiel hat nicht mal ansatzweise so viel Tiefgang zu bieten wie der Film - die Parallelen beschränken sich auf ein paar anwählbare Charaktere aus der Leinwandvorlage sowie dem einen oder anderen Szenario, das man aus dem Kino kennen dürfte. Prinzipiell ist "Fight Club" aber nur ein recht puristisches Prügelspiel - und ein recht liebloses obendrein.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. finanzen.de, Berlin

Screenshot #1
Screenshot #1
Zwar wartet das Spiel mit einem "Story-Modus" auf, der hat diese Bezeichnung allerdings kaum verdient - ein paar wenig interessante Zwischensequenzen verbinden hier die einzelnen Kämpfe miteinander. Die Gefechte selbst sind nicht viel spannender: Zwar gehören die insgesamt 15 Kämpfer drei verschiedenen Kampfstilen an, deren Steuerung ist aber immer recht ähnlich und zudem nicht sehr variantenreich - mehr als die typischen Schläge und Tritte sowie wenige und kaum überzeugende Combos werden nicht geboten.

Screenshot #2
Screenshot #2
Wenn etwas an Fight Club erwähnenswert ist, dann die Brutalität - gebrochene Knochen oder ein mit Blut vollgespritzter Bildschirm gehören beständig zum Kampfablauf. Da die Grafiken bestenfalls Durchschnitt und die Animationen sehr ungelenkig wirken, wird aber auch das kaum jemanden begeistern; weitere Optionen wie die Möglichkeit, sich selbst einen Kämpfer aus extrem wenig Optionen zusammenzubasteln oder mit der rudimentären Online-Option an Multiplayer-Partien teilzunehmen, dürften auch extreme Fans des Films kaum überzeugen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Fight Club ist für die PlayStation 2 und die Xbox erhältlich. Die Xbox kann mit etwas detaillierteren Grafiken und flüssigeren Animationen aufwarten, prinzipiell sind aber beide Versionen gleich wenig empfehlenswert.

Fazit:
Ganz schwache Leistung: Die Filmvorlage hätte wahrhaftig etwas Besseres verdient gehabt - Fight Club ist auf der PS2 und der Xbox leider nicht viel mehr als ein extrem uninspiriertes und eintöniges Prügelspiel, das eigentlich niemandem wirklich empfohlen werden kann. Da fragt man sich, wieso so etwas fünf Jahre nach dem Kinostart erscheint - eine so lieblose Umsetzung hätte man auch fix parallel zum Film entwickeln können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G903 Lightspeed für 109,99€, G513 für 109,99€ und G920 Driving Force für 187,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 8 Plus 256 GB Grau oder Silber für je 549€ statt 660€ oder 679€ im...
  3. (u. a. mit TV- und Audio-Angeboten, z. B. Samsung UE82RU8009 für 1.699€)
  4. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)

sahin 11. Jun 2005

hab mal eine frage, wie kann ich vom gegner den arm brechen?

ROFL 18. Jan 2005

5 jahre zu spät ist doch alles andere als schnell. die zielgruppe von damals längst über...

ROFL 18. Jan 2005

gibt auch gute bis sehr gute lizenz-spiele. terminator2 und rambo3 aufm c64 waren geil...

Chris81 18. Jan 2005

JAMBA spar-Abo: Fight Club! ;) ------------- Ich find's gut,daß bei Golem Spiele auch...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /