Abo
  • Services:
Anzeige

SCO: IBM-Chef soll unter Eid aussagen

SCO sieht in Sam Palmisano die Schlüsselfigur zum Erfolg

Nachdem SCO in den bisher von IBM vorgelegten Papieren offenbar keine Hinweise finden konnte, die SCOs Vorwürfe gegen IBM untermauern, soll nun - sofern es nach dem Willen von SCO geht - IBMs CEO Sam Palmisano vor Gericht unter Eid aussagen.

SCO hat wiederholt umfangreiches Dokumentationsmaterial und Quelltexte bei IBM angefordert. Während IBM der Ansicht ist, SCO alle gewünschten Unterlagen übergeben zu haben, vermutet SCO, IBM halte belastendes Material zurück. Um dennoch die eigenen Vorwürfe zu untermauern, will SCO nun, dass IBM-Chef Sam Palmisano unter Eid aussagt.

Anzeige

Palmisano hat Anfang 2002 das Amt als CEO bei IBM übernommen, war aber schon zuvor bei IBM in verschiedenen Positionen beschäftigt und gilt als treibende Kraft hinter dem Linux-Engagement von IBM. Aus diesem Grund will SCO auch Palmisano zur Aussage bewegen. Schließlich war Palmisano für die Linux-Strategie bei IBM zuständig und nach Ansicht von SCO war diese von vornherein darauf angelegt, geistiges Eigentum von SCO in Linux zu integrieren, um SCO so vom Markt zu drängen. Einst hatten IBM und SCO unter dem Namen "Projekt Monterey" gemeinsam an einem Linux-basierten Betriebssystem gearbeitet, bis IBM sich direkt der Unterstützung von Linux zugewandt hatte.

Den entsprechenden Antrag von SCO sowie dessen Begründung ist bei Groklaw zu finden. Allerdings muss das Gericht entscheiden, ob es dem Antrag von SCO folgt und Palmisano unter Eid aussagen muss.


eye home zur Startseite
IBM 02. Aug 2007

Ihr quatschköppe, im modernsten RZ der Welt das die IBM hat laufen alle Systeme kreuz und...

DjNorad 17. Jan 2005

sprich nur von dir selbst .... ich verehre keine imaginäre fantasie-Figur (naja mit...

ck (Golem.de) 15. Jan 2005

Stimmt, witzigerweise hatte ich daran gar nicht gedacht. Ich muss mich offenbar erst...

pennbruder 14. Jan 2005

...der witz an der ganzen sache ist, dass die heutige SCO mit der damaligen nichts...

burger|ungeloggt 14. Jan 2005

und wenn er auch unter Eid kein "Geständnis" ablegt, wird SCO ihm Al Quaida-Nähe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  2. über Hays AG, Hamburg
  3. Regierung von Oberbayern, München
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G Pro für 39€ und PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)
  2. ab Mittwoch für 24,99€ statt 39,99€
  3. bis zu 41% reduziert (u. a. Samsung 27 Zoll Curved 177€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Ich will auch keine 200MBits von denen, ...

    Schnurrbernd | 22:30

  2. Re: BQ Aquaris X Pro mit 128GB/4GB schon für 415 ¤

    cellPro | 22:30

  3. Re: Ist doch alles "kostenlos"

    logged_in | 22:29

  4. Re: Init7: 777/y

    SJ | 22:27

  5. Re: Init7 - günstiger

    SJ | 22:26


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel