Abo
  • Services:

Olympus und Panasonic: Kooperation bei digitalen SLR-Kameras

Gemeinsam wollen die Unternehmen das Four-Thirds-System voranbringen

Matsushita/Panasonic und Olympus wollen bei digitalen Spiegelreflexkameras auf Basis des "Four Thirds System" eng zusammenarbeiten. So wollen die Unternehmen dem von Olympus initiierten Standard weiteren Schwung verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus will mit Four Thirds ein herstellerunabhängiges System für digitale Spiegelreflexkameras entwickeln. Kameras und Objektive verschiedener Hersteller, die auf dem System basieren, sollen miteinander verwendet werden können. Andere Hersteller wie Canon oder Nikon setzen auf proprietäre Systeme, für die zwar auch andere Hersteller Objektive anbieten, dennoch sind die Systeme für sich geschlossen. Panasonic war dem Four-Thirds-Konsortium bereits im Februar 2004 beigetreten.

Gemeinsam wollen Olympus und Matsushita neue Design-Konzepte für eine kommende Generation von digitalen Spiegelreflexkameras entwickeln. Dies schließt Technologien für Kameragehäuse, auswechselbare Objektive und weiteres Zubehör ein, welche die Unternehmen dann in jeweils eigene Produkte integrieren wollen. Damit wollen beide das Four-Thirds-System weiter voranbringen und durch eine breite Nutzerbasis so auch für andere Hersteller interessant machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

demon driver 17. Jan 2005

Zur Zeit enttäuschen die 4/3-Sensoren tatsächlich noch etwas in Sachen Rauschverhalten...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /