Abo
  • Services:

Olympus und Panasonic: Kooperation bei digitalen SLR-Kameras

Gemeinsam wollen die Unternehmen das Four-Thirds-System voranbringen

Matsushita/Panasonic und Olympus wollen bei digitalen Spiegelreflexkameras auf Basis des "Four Thirds System" eng zusammenarbeiten. So wollen die Unternehmen dem von Olympus initiierten Standard weiteren Schwung verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,

Olympus will mit Four Thirds ein herstellerunabhängiges System für digitale Spiegelreflexkameras entwickeln. Kameras und Objektive verschiedener Hersteller, die auf dem System basieren, sollen miteinander verwendet werden können. Andere Hersteller wie Canon oder Nikon setzen auf proprietäre Systeme, für die zwar auch andere Hersteller Objektive anbieten, dennoch sind die Systeme für sich geschlossen. Panasonic war dem Four-Thirds-Konsortium bereits im Februar 2004 beigetreten.

Gemeinsam wollen Olympus und Matsushita neue Design-Konzepte für eine kommende Generation von digitalen Spiegelreflexkameras entwickeln. Dies schließt Technologien für Kameragehäuse, auswechselbare Objektive und weiteres Zubehör ein, welche die Unternehmen dann in jeweils eigene Produkte integrieren wollen. Damit wollen beide das Four-Thirds-System weiter voranbringen und durch eine breite Nutzerbasis so auch für andere Hersteller interessant machen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Niko 2, Willkommen bei den Sch'tis, Der Mann aus dem Eis)
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  3. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  4. 39,99€ (Release am 23.01.)

demon driver 17. Jan 2005

Zur Zeit enttäuschen die 4/3-Sensoren tatsächlich noch etwas in Sachen Rauschverhalten...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /