Abo
  • Services:
Anzeige

Worms 4 - Neuer Angriff der Würmer naht

Codemasters bringt PC- und Konsolenspiel nach Europa

Mit "Worms 4: Mayhem" feiert die Würmerschlacht-Serie in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Das von den Worms-Erfindern Team 17 entwickelte Spiel soll sowohl auf Windows-PCs als auch Xbox- und PlayStation-2-Konsolen für eher spaßigen Wurmbefall sorgen - den Vertrieb für Europa übernimmt Codemasters.

Screenshot #1
Screenshot #1
Während der Vorgänger "Worms Forts: Unter Belagerung" einen Ausflug ins Strategie-Genre machte, kehren die Würmer von Team 17 mit "Worms 4: Mayhem" wieder zu ihren Ursprüngen zurück - mit durchgedrehten Waffensystemen wird den gegnerischen Kriechviechern kurzer Prozess gemacht. Erstmals soll es dabei Spielern ermöglicht werden, in Würmer-Waffenfabriken eigenes Kriegsgerät zu entwickeln. Sowohl für Einzelspieler-Duelle als auch in den Mehrspieler-Auseinandersetzungen soll man sich so mit explodierenden Hühnern oder WC-Bomben gegenseitig entwurmen können. Wie flexibel die Waffenfabrik ist, wird sich noch zeigen müssen.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
Abgesehen von der Waffenfabrik steht das bekannte Arsenal der Worms-Waffen zur Auswahl, die allerdings um einige besonders fiese Angriffsvarianten erweitert worden sein sollen. Neu hinzugekommen sind etwa ein Nagelregen, fiese Giftpfeile, eine "Wachmann-Kanone" und der BSE-Blitz - Letzterer lässt eine Herde wild durch die Gegend trampelnde hirnkranke Kühe über die Würmer stampfen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Für die Einzel- und Mehrspielervarianten stehen in Worms 4: Mayhem die fünf verschiedenen Themenwelten "Jurassic", "Camelot", "Arabian", "Construction" und der Wilde Westen zur Verfügung. In 25 Solo-Einsätzen gilt es, feindliche Wurm-Truppen auszulöschen oder Sondereinsätze wie etwa den Diebstahl bestimmter Gegenstände oder die völlige Zerstörung der Umgebung zu bewältigen. Alle 25 Einzelspieler-Schlachtfelder sollen auch im Mehrspieler-Modus zur Verfügung stehen, zusätzlich zu dessen 20 eigenen Mehrspieler-Arenen.

Screenshot #4
Screenshot #4
Anders als in früheren Worms-Spielen können Spieler ihre kleinen Wurm-Helden selbst gestalten. Dies reicht von der Frisur, dem Gesicht, der Sonnenbrille und den Händen bis hin zur Auswahl der bevorzugt verwendeten Schimpfwörter. Spieltechnisch entscheidender sind jedoch - zusammen mit den neuen Konfigurations- und Entwicklungsmöglichkeiten - ebenfalls versprochene Verbesserungen wie größere Spielflächen, eine bessere Kameraführung und detailliertere Animationen.

Codemasters verspricht, dass Worms 4 "schneller, direkter und weniger verschachtelt" wird - und somit der Einstieg ins Würmergemetzel leichter fällt. Im zweiten Quartal werden Codemasters und Team 17 zeigen können, ob "Worms 4: Mayhem" auf PlayStation2, Xbox und PC Spieler vor den Bildschirm wird fesseln können.


eye home zur Startseite
Burakey da playa 11. Dez 2007

Le Roi 24. Feb 2006

JEDER EINZELNE von euch Pappenheimern, der hier gegen Spiele in der dritten räumlichen...

christos 02. Feb 2005

sf (Golem.de) 14. Jan 2005

Also am Besten auch in diesem Fall eine Mail an forum@golem.de mit Angabe der...

Anony Maus 14. Jan 2005

Ich hätte lieber endlich mal eine Linux-Version.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphones Huawei installiert ungefragt Zusatz-App
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Stromkosten

    Geistesgegenwart | 22:27

  2. Re: Im Grunde ist es genauso unfassbar...

    Mett | 22:26

  3. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    zilti | 22:23

  4. Demokratie, der Luxus für's Abstellgleis

    Hegakalle | 22:22

  5. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Cystasy | 22:17


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel