Abo
  • Services:

Typo3: Gut gerüstet in die Zukunft

Open-Source-Projekt institutionalisiert sich als Typo3 Association

Das freie Content-Management-System Typo3 erfreut sich zunehmender Beliebtheit und zählt mittlerweile über 72.000 Installationen. In einem internationalen Arbeitstreffen von 140 Typo3-Entwicklern und -Nutzern wurden nun Strategien für die weitere Entwicklung festgelegt. Zudem wurde die Typo3 Association als zentraler Ansprechpartner rund um Typo3 gegründet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im Dezember 2004 gegründete Typo3 Association mit Sitz in der Schweiz soll sich der kontinuierlichen Anpassung von Typo3 an internationale Software-Standards widmen und für Firmen als Ansprechpartner für finanzielle und rechtliche Anliegen rund um Typo3 zur Verfügung stehen. Darüber hinaus soll die Typo3 Association Entwicklern und Agenturen die Möglichkeit bieten, ihre Dienstleistungen zertifizieren zu lassen.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Aber auch für Entwickler hielt das Treffen Neues bereit, darunter das "Object oriented Typoscript" (OBTS), ein grafischer Editor zur vereinfachten Generierung und Verwaltung von Templates. Ein erweitertes Set an Content-Objekten erlaubt damit die Nutzung vorgefertigter PHP-Funktionen. Die modulare Drag-and-Drop-Entwicklungsumgebung erlaubt so das einfache Zusammenstellen von komplexen Konfigurationen auch ohne Programmierkenntnisse.

Zudem wurde die Typo3-Mediendatenbank DAM (Digital Asset Management) stabil und dokumentiert freigegeben. DAM soll Redakteure bei der automatischen Verschlagwortung und Kategorisierung von Mediendaten unterstützen.

Neue Authentifizierungs-Services für Frontend- und Backend-Benutzer bieten die Möglichkeit, Typo3 gegen beliebige Datenquellen zu authentifizieren. Somit können bestehende User-Daten aus LDAP, Active Directory, Novell eDirectory, Oracle, MS-SQL, Sybase oder MySQL direkt genutzt werden.

Die kommende Version 3.8 soll zudem zahlreiche neue Features in Bezug auf Workflow, die Index-Suchmaschine und Versionskontrolle bieten. Im September 2005 steht zudem erstmals eine internationale Konferenz zum Thema Typo3 an. Die TYCON3 2005 wird in Karlsruhe stattfinden und richtet sich in getrennten Sessions sowohl an Geschäftskunden als auch an die Entwicklergemeinde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  4. 103,90€

easytune 25. Jun 2005

Der Song ist von Capri Fischer ;-)

Jessy 11. Mär 2005

Ich kenne diesen Song... Frage mich nur wer ihn singt??!!!

HackerClub 27. Feb 2005

So liebes Mariechen, wer so dicke Backen macht sollte sich nun mal outen... Nenne uns...

frank1774 27. Feb 2005

Z.B Bilder rechnen... imagemagick ;-)

frank1774 27. Feb 2005

Typo3 biete einen sehr ausgereiften Zugriffsmechanismus und eine top...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /