O2 will mobiles Surfen beschleunigen

Speed Optimizer: Proxy komprimiert Internetinhalte

O2 will den mobilen Internetzugang über einen komprimierenden Proxy-Server, "Speed Optimizer" genannt, beschleunigen und so zugleich die anfallenden Datengebühren reduzieren. Zudem bietet O2 eine spezielle Client-Software an, die für eine weitere Beschleunigung sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Speed Optimizer sollen Kunden durch schnellere Datenübertragung Zeit und durch das geringere Datenvolumen Geld sparen. O2 verspricht eine Reduktion der beim Surfen im Internet übertragenen Daten um bis zu 70 Prozent. Dabei sollen alle Vertragskunden, die per Notebook im Internet surfen, von der komprimierten Datenübertragung profitieren.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Vertriebsprozesse / Projektmanager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
Detailsuche

Darüber hinaus können Kunden einen "Speed Optimizer Client" auf dem Notebook installieren, der die Daten noch stärker komprimiert - auch beim Versand und Empfang von E-Mails sowie dem Herunterladen von Dateien aus dem Internet. Außerdem bietet die Software die Möglichkeit, bestimmte Inhalte wie Bilder herauszufiltern. Der "Speed Optimizer Client" kann bei O2 kostenlos heruntergeladen werden.

Einen ähnlichen Dienst bietet auch Opera mit dem Opera Mobile Accelerator für Handys an. Allerdings lässt sich Opera für die Nutzung des Dienstes bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Melitta 21. Apr 2005

Weiß jemand,wie es um die Netzabdeckung bei O2,in Hannover bestellt ist? Möchte den...

braveman4 14. Feb 2005

Zum Theman E-Plus: Ich bin seit nunmer gut sechs Jahren bei den Leuten unter Vertrag...

Stefanie 18. Jan 2005

Ich muss auch sagen, dass ich mit E-Plus superzufrieden bin und die Netzabdeckung hat...

Elke 14. Jan 2005

gibt es, zumindest bei o2, im o2 active portal, surf & e mail pack 4,95.

skythe 14. Jan 2005

Das hast Du falsch verstanden Ike, ich will den wap Proxy ja umgehen indem ich meinen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /