Abo
  • Services:

Infineon enttäuscht

Umsatz und Ergebnis unter Markterwartungen

Infineon hat nach vorläufigen Ergebnissen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 einen Umsatz von rund 1,82 Milliarden Euro erzielt und liegt nach eigenen Angaben damit unter den Markterwartungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch das EBIT fällt mit 211 Millionen Euro geringer aus als erwartet. Dabei enthalten die Zahlen einmalige Lizenzeinnahmen von etwa 118 Millionen Euro aus der Einigung mit ProMOS.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Für den Bereich Automobil- und Industrieelektronik erwartet Infineon einen Umsatz von etwa 452 Millionen Euro und ein EBIT von rund 50 Millionen Euro. Niedrigerer Umsatz und ein aktiver Abbau von Lagerbeständen führten hier zu einem Rückgang von Fabrikauslastung und EBIT-Marge. Der Bereich "Drahtgebundene Kommunikation" soll voraussichtlich einen Umsatz von rund 106 Millionen Euro und ein negatives EBIT von etwa 29 Millionen Euro verzeichnen.

Im Bereich "Sichere Mobile Lösungen" wurde voraussichtlich ein Umsatz von 439 Millionen Euro und ein EBIT von 2 Millionen Euro erzielt. Alle Logiksegmente wurden durch den starken Verfall des Dollar-Kurses negativ beeinflusst.

Für den Bereich Speicherprodukte erwartet das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von rund 766 Millionen Euro und ein EBIT von etwa 196 Millionen Euro. Darin enthalten sind einmalige Lizenzeinnahmen in Höhe von etwa 118 Millionen Euro im Zusammenhang mit der Einigung mit ProMOS. Während die Bit-Produktion leicht gestiegen ist, haben die Auslieferungen leicht abgenommen, weil die Lagerbestände bewusst erhöht wurden. Umsatz und EBIT wurden durch den starken Verfall des Dollar-Kurses negativ beeinflusst.

Details zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 sowie einen Ausblick für das laufende Quartal will Infineon am 24. Januar 2005 vorlegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

c.b. 13. Jan 2005

Mahlzeit... Die arme Firma. Fehlt bloss noch, dass diese, wie üblich von unseriösen BWL...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /