Abo
  • Services:

Nvidia bringt GeForce 6600 AGP und GeForce 6800 LE PCIe

Neue Grafikkarten für den mittleren Preisbereich

Mit zwei "neuen" GeForce-6-Grafikchips schließt Nvidia Lücken in seinem Produktportfolio für den mittleren Preisbereich: Während der GeForce 6600 bisher nur auf PCI-Express- und der GeForce 6800 LE nur auf AGP-Grafikkarten existiert, soll sich das ab Februar 2005 ändern - dank Nvidias altbekannter PCI-Express/AGP-Bridge ("HSI").

Artikel veröffentlicht am ,

Der "GeForce 6600 AGP" basiert auf dem NV43 plus HSI-Bridge, entspricht also technisch dem PCI-Express-Chip GeForce 6600: Der Chiptakt beträgt 300 MHz, es gibt acht Pixel-Pipelines und drei Vertex-Einheiten, während der 128-bittig angebundene DDR1-Speicher mit 250 bis 275 MHz getaktet werden kann. Es kann also durchaus Leistungsunterschiede zwischen verschiedenen GeForce-6600-AGP-Grafikkarten geben. Die zu erwartenden Preise für Grafikkarten mit 128 MByte beziffert Nvidia mit 150,- bis 200,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Beim GeForce 6800 LE für PCI-Express wird interessanterweise nicht die HSI-Bridge genutzt - laut Nvidia kommt stattdessen ein überarbeiteter NV41 mit direkter PCI-Express- statt AGP-Unterstützung zum Einsatz. Auch Nvidias Dual-Grafikkarten-Technik SLI soll der neue Chip unterstützen. Ansonsten ist der Chip bei den Leistungsdaten identisch mit seinem AGP-Modell; der Chiptakt beträgt 325 MHz, es gibt acht Pixel-Pipelines und vier Vertex-Einheiten und per 256-Bit-Bus angebundene 128 MByte GDDR-3-Speicher mit 300-MHz-Speichertaktung. Entsprechende Grafikkarten sollen für rund 230,- bis 280,- Euro angeboten werden.

Beide neuen Grafikkartentypen sollen primär für Systemhersteller gedacht sein, Nvidia erwartet jedoch, dass sie auch in den normalen Einzelhandel sickern werden. Erste GeForce-6600-AGP-Grafikkarten als auch GeForce-6800-LE-PCI-Express-Grafikkarten erwartet Nvidia für den Februar 2005.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  4. 103,90€

Mäx 12. Jan 2005

@golem Die 6800le AGP hat aber 128MB DDR 1 nichr GDDR 3 RAM. Ich weiß nicht wie es mit...

Mäx 12. Jan 2005

Die 6600er sind eher selten bei AGP aber für PCIE gibts die sehr oft. Hier gibt es...

Anonymous Coward 12. Jan 2005

Hmm, könnte möglich sein, Nvidias aktueller Treiber (vorallem für AMD64 Linux) ist im...

Integrator 12. Jan 2005

Ich habe zumindest noch keine 6600 gesehen, sondern nur 6600GT.

nein 12. Jan 2005

Ich denke, dass es sich bei den angeblich hohen Ausfallquote um ein Treiber-Problem...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /