Abo
  • Services:

Nvidia bringt GeForce 6600 AGP und GeForce 6800 LE PCIe

Neue Grafikkarten für den mittleren Preisbereich

Mit zwei "neuen" GeForce-6-Grafikchips schließt Nvidia Lücken in seinem Produktportfolio für den mittleren Preisbereich: Während der GeForce 6600 bisher nur auf PCI-Express- und der GeForce 6800 LE nur auf AGP-Grafikkarten existiert, soll sich das ab Februar 2005 ändern - dank Nvidias altbekannter PCI-Express/AGP-Bridge ("HSI").

Artikel veröffentlicht am ,

Der "GeForce 6600 AGP" basiert auf dem NV43 plus HSI-Bridge, entspricht also technisch dem PCI-Express-Chip GeForce 6600: Der Chiptakt beträgt 300 MHz, es gibt acht Pixel-Pipelines und drei Vertex-Einheiten, während der 128-bittig angebundene DDR1-Speicher mit 250 bis 275 MHz getaktet werden kann. Es kann also durchaus Leistungsunterschiede zwischen verschiedenen GeForce-6600-AGP-Grafikkarten geben. Die zu erwartenden Preise für Grafikkarten mit 128 MByte beziffert Nvidia mit 150,- bis 200,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Beim GeForce 6800 LE für PCI-Express wird interessanterweise nicht die HSI-Bridge genutzt - laut Nvidia kommt stattdessen ein überarbeiteter NV41 mit direkter PCI-Express- statt AGP-Unterstützung zum Einsatz. Auch Nvidias Dual-Grafikkarten-Technik SLI soll der neue Chip unterstützen. Ansonsten ist der Chip bei den Leistungsdaten identisch mit seinem AGP-Modell; der Chiptakt beträgt 325 MHz, es gibt acht Pixel-Pipelines und vier Vertex-Einheiten und per 256-Bit-Bus angebundene 128 MByte GDDR-3-Speicher mit 300-MHz-Speichertaktung. Entsprechende Grafikkarten sollen für rund 230,- bis 280,- Euro angeboten werden.

Beide neuen Grafikkartentypen sollen primär für Systemhersteller gedacht sein, Nvidia erwartet jedoch, dass sie auch in den normalen Einzelhandel sickern werden. Erste GeForce-6600-AGP-Grafikkarten als auch GeForce-6800-LE-PCI-Express-Grafikkarten erwartet Nvidia für den Februar 2005.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Mäx 12. Jan 2005

@golem Die 6800le AGP hat aber 128MB DDR 1 nichr GDDR 3 RAM. Ich weiß nicht wie es mit...

Mäx 12. Jan 2005

Die 6600er sind eher selten bei AGP aber für PCIE gibts die sehr oft. Hier gibt es...

Anonymous Coward 12. Jan 2005

Hmm, könnte möglich sein, Nvidias aktueller Treiber (vorallem für AMD64 Linux) ist im...

Integrator 12. Jan 2005

Ich habe zumindest noch keine 6600 gesehen, sondern nur 6600GT.

nein 12. Jan 2005

Ich denke, dass es sich bei den angeblich hohen Ausfallquote um ein Treiber-Problem...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /