Abo
  • Services:

Siemens und Microsoft vereinbaren weltweite Vertriebsallianz

Kommunikations- und Kollaborationslösungen im Mittelpunkt

Der Siemens-Bereich Communications und Microsoft haben eine weltweite Vertriebs- und Marketingallianz mit einer mehrjährigen Laufzeit geschlossen. Ziel der Vereinbarung ist es, auf internationaler Basis ein umfangreiches Produktportfolio für den Geschäftskundenbereich bereitzustellen, das Telefonie-, Konferenz- und Kollaborationslösungen umfasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens und Microsoft haben gemeinsam die Absicht, Anwendungen für präsenzbasierte Unternehmenskommunikation am Markt zu etablieren, bei der Sprache, Video, Instant-Messaging und Web-Konferenzen in einer umfassenden Software-Suite zusammengeführt werden. Die Allianz knüpft an die produktstrategische Partnerschaft an, die von den beiden Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren aufgebaut wurde.

Gemäß der Vereinbarung sollen zum Beispiel der Microsoft Office Live Communications Server 2005, das neue Mitglied des Microsoft Office Systems mit dem Codenamen "Istanbul", Microsoft Office "Live Meeting" und das Siemens HiPath-OpenScape-Kollaborationsportal sowie weitere, noch zu entwickelnde Produkte gemeinsam vermarktet und vertrieben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

kressevadder 13. Jan 2005

Ich hab sie @work beide am Hacken - im vorgefertigten Bundle. Meine Chefin schwärmt...

Gary7 12. Jan 2005

Haben sich die beiden etwa zum Hochverrat zusammengeschlossen? ;-) P.S. Falls ihr es...

s000l 12. Jan 2005

Da haben sich die richtigen vereint, die Atomkraftmacht Siemens und das Monopol mit...

Dampfnudel 12. Jan 2005

Da treffen sich ja genau die richtigen Firmchen. Ich möchte mit beiden nichts zu tun...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /