Abo
  • Services:

FTC geht gegen Spammer und Hintermänner vor

Wettbewerbsaufsicht erwirkt gerichtliche Verfügungen wegen Spam-Versand

Die US-Wettbewerbsaufsicht Federal Trade Commission (FTC) hat jetzt gerichtliche Verfügungen gegen ein Netzwerk von Firmen und Einzelpersonen wegen Spam erwirkt. Die Spammer sollen per E-Mail für Porno-Seiten geworben haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FTC wirft den Beschuldigten vor, gemeinschaftlich Nutzer mit E-Mails auf pornografische Inhalte hingewiesen zu haben - ohne entsprechenden Warnhinweis. Dabei geht die FTC nicht nur gegen die Spammer, sondern auch gegen deren mutmaßliche Auftraggeber vor - die Betreiber der entsprechenden Websites. Diese sollen auch ein Affiliate-Programm betrieben haben, das Dritte belohnt, die für zusätzlichen Traffic auf den Seiten sorgen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Mit ihren Aktivitäten sollen die Beschuldigten gegen den CAN-SPAM-Act sowie Jugendschutzvorschriften (Adult Labeling Rule) und einen Erlass der FTC verstoßen haben. Dies sah das Gericht wohl ähnlich und untersagte den Beschuldigten, ihre Praktiken fortzusetzen und fror deren Vermögen bis zu einer Verhandlung ein.

Insgesamt sollen die Spammer hunderttausende Nutzer mit ihren E-Mails ohne deren Einwilligung behelligt haben. Auch sei den Nutzern keine Möglichkeit gegeben worden, sich aus den Verteilerlisten auszutragen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€

applè 13. Jan 2005

i see :D

Joe 13. Jan 2005

http://www.everything2.com/index.pl?node=Joe%20Job

applè 13. Jan 2005

also ich weis es nicht wirklich, ich kenne jetzt vergleichbar einen gewissen steve jobs...

Tinkerbell 13. Jan 2005

Na hoffentlich wissen solche "Aktivisten" dann auch was ein "Joe-job" ist...

applè 13. Jan 2005

ich habe von vereinzelten leuten gehört die sich zusammenrotten und spamagainst-spam...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /