Abo
  • Services:
Anzeige

Neue AvantGo-Version für PDAs und Smartphones erhältlich

Channel-Konfiguration auf PDA und Smartphone möglich

AvantGo für PDAs und Smartphones steht ab sofort in einer überarbeiteten Version bereit, die verschiedene Neuerungen bietet. Die Software steht für Geräte mit PalmOS, WindowsCE sowie Symbian zur Verfügung. Endlich lassen sich Channels auch ohne Einsatz eines PCs direkt von dem Gerät aus abonnieren und verwalten.

Der Hersteller iAnywhere Solutions hat AvantGo eine überarbeitete Bedienoberfläche verpasst, die einem die Steuerung der Software erleichtern soll. So steht nun eine so genannte Tabbed Navigation bereit, um verschiedene Seiten in entsprechenden Unterseiten anzeigen zu können. Außerdem lässt sich jeder abonnierte Channel nun beliebig konfigurieren. Schließlich ist es endlich möglich, Channels direkt von dem mobilen Gerät aus zu abonnieren, wofür bislang immer der Einsatz eines PCs erforderlich war.

Anzeige

Die PalmOS-Version von AvantGo unterstützt nun die hohen Auflösungen neuer PDAs, so dass sich auf den entsprechenden Displays mehr Informationen unterbringen lassen. Mit der neuen WindowsCE-Ausführung verschwand die enge Anbindung an den Pocket Internet Explorer, weil AvantGo nun eine eigene Browser-Engine für die Anzeige der abonnierten Channels aufweist.

Mit AvantGo lassen sich so genannte PDA-Channels, also speziell an das Display eines PDAs oder Smartphones angepasste Webseiten abrufen. Solche Channels können entweder direkt vom Gerät aus geöffnet werden oder man sammelt diese zuvor am PC und überträgt diese auf den mobilen Begleiter, um diese Daten offline auf einem PDA oder Smartphone lesen zu können. Auch Golem.de bietet einen passenden Channel speziell für PDAs und Smartphones an, der allerdings auf Grund von Einschränkungen des Anbieters nur beschränkt mit AvantGo verwendet werden kann.

AvantGo steht ab sofort für die WindowsCE-Plattformen PocketPC 2000, 2002, 2003, PalmOS 5.x und Symbian 6.1 mit Series 60 kostenlos zum Download bereit.


eye home zur Startseite
tomzero 31. Mai 2005

Habs lange nicht mehr genutzt, die Synchronisation dauert auf UIQ ewig. Aber so geht es...

matze 29. Mai 2005

funzt ja irgenwie nicht mehr? neue Idee?

checker nr. 1 24. Jan 2005

Dein Ansatz ist gut, es geht aber noch einfacher hahahah

tomzero 14. Jan 2005

Hallo, ich nutze die gesperrten Channels Golem, Heise und Telepolis schon seit längerem...

Schubidu 13. Jan 2005

Naja.. möchte nicht wissen, was bei der Synchronisation noch so für Daten, die auf Handy...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 32,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    RipClaw | 18:09

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    unbuntu | 18:09

  3. Re: Wieviel haette man gespart

    DetlevCM | 18:09

  4. Re: Ja ja das KVR...

    ArcherV | 18:04

  5. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 18:00


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel