Abo
  • Services:

Neue AvantGo-Version für PDAs und Smartphones erhältlich

Channel-Konfiguration auf PDA und Smartphone möglich

AvantGo für PDAs und Smartphones steht ab sofort in einer überarbeiteten Version bereit, die verschiedene Neuerungen bietet. Die Software steht für Geräte mit PalmOS, WindowsCE sowie Symbian zur Verfügung. Endlich lassen sich Channels auch ohne Einsatz eines PCs direkt von dem Gerät aus abonnieren und verwalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hersteller iAnywhere Solutions hat AvantGo eine überarbeitete Bedienoberfläche verpasst, die einem die Steuerung der Software erleichtern soll. So steht nun eine so genannte Tabbed Navigation bereit, um verschiedene Seiten in entsprechenden Unterseiten anzeigen zu können. Außerdem lässt sich jeder abonnierte Channel nun beliebig konfigurieren. Schließlich ist es endlich möglich, Channels direkt von dem mobilen Gerät aus zu abonnieren, wofür bislang immer der Einsatz eines PCs erforderlich war.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  2. Medion AG, Essen

Die PalmOS-Version von AvantGo unterstützt nun die hohen Auflösungen neuer PDAs, so dass sich auf den entsprechenden Displays mehr Informationen unterbringen lassen. Mit der neuen WindowsCE-Ausführung verschwand die enge Anbindung an den Pocket Internet Explorer, weil AvantGo nun eine eigene Browser-Engine für die Anzeige der abonnierten Channels aufweist.

Mit AvantGo lassen sich so genannte PDA-Channels, also speziell an das Display eines PDAs oder Smartphones angepasste Webseiten abrufen. Solche Channels können entweder direkt vom Gerät aus geöffnet werden oder man sammelt diese zuvor am PC und überträgt diese auf den mobilen Begleiter, um diese Daten offline auf einem PDA oder Smartphone lesen zu können. Auch Golem.de bietet einen passenden Channel speziell für PDAs und Smartphones an, der allerdings auf Grund von Einschränkungen des Anbieters nur beschränkt mit AvantGo verwendet werden kann.

AvantGo steht ab sofort für die WindowsCE-Plattformen PocketPC 2000, 2002, 2003, PalmOS 5.x und Symbian 6.1 mit Series 60 kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspeis ca. 30€)
  2. 22,99€
  3. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

tomzero 31. Mai 2005

Habs lange nicht mehr genutzt, die Synchronisation dauert auf UIQ ewig. Aber so geht es...

matze 29. Mai 2005

funzt ja irgenwie nicht mehr? neue Idee?

checker nr. 1 24. Jan 2005

Dein Ansatz ist gut, es geht aber noch einfacher hahahah

tomzero 14. Jan 2005

Hallo, ich nutze die gesperrten Channels Golem, Heise und Telepolis schon seit längerem...

Schubidu 13. Jan 2005

Naja.. möchte nicht wissen, was bei der Synchronisation noch so für Daten, die auf Handy...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /