Abo
  • Services:

Mac mini - Kleiner Mac zum kleinen Preis

Neuer Mac für unter 500,- Euro vorgestellt

Mit dem Mac mini, der laut Gerüchteküche als kopfloser iMac gehandelt wurde, erweitert Apple sein Produktportfolio nach unten. Das extrem kleine Desktop-System soll für unter 500,- Euro zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mac mini ist nur rund 16,5 x 16,5 x 5 cm groß und wiegt rund 1,3 kg - Steve Jobs verglich die Standfläche des Geräts mit einer CD-Hülle. Das Netzteil musste damit aus dem Gehäuse ausgelagert werden. Doch nicht nur bei der Größe hat Apple gespart, sondern auch bei der Ausstattung, um den Preispunkt von 499,- US-Dollar bzw. hier zu Lande 489,- Euro erreichen zu können.

Apple Mac mini
Apple Mac mini
Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München
  2. Rodenstock GmbH, München

Als Prozessor kommt ein PowerPC G4 mit 1,25 GHz zum Einsatz, der Hauptspeicher fällt mit 256 MByte (max. 1 GByte) nicht sehr üppig aus. Dafür gibt es aber ein "größeres" Modell für 599,- US-Dollar bzw. 589,- Euro mit 1,42-GHz-Prozessor, gleicher RAM-Menge und einer 80-GByte-Festplatte. Das "kleine" Modell muss mit 40 GByte Plattenplatz auskommen. In beide Modelle ist ein CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk integriert, gegen Aufpreis wird das Slot-in-Laufwerk bei Bestellung durch einen DVD-Brenner ersetzt.

Als Grafikchip dient ATIs AGP-4X-Grafikchip Radeon 9200 mit eigenen 32 MByte DDR-Grafikspeicher. Die Schnittstellen des Mac mini umfassen eine DVI-I-, eine Ethernet-, eine FireWire-400- und zwei USB-2.0-Schnittstellen sowie ein integriertes Modem. Ein DVI-nach-VGA-Adapter wird mitgeliefert, während ein DVI-nach-S-Video/Composite separat verkauft wird.

Mac mini von hinten
Mac mini von hinten

Das System soll laut Apple sehr leise sein und durch die schlanken Abmaße bestechen. Notwendiges Zubehör müssen Nutzer aber zusätzlich erwerben, dazu gehören auch Monitor, Tastatur, Maus, Bluetooth und eine AirPort Extreme Card. Der bislang billigste Mac soll ab 29. Januar 2005 für 489,- bzw. 589,- Euro zu haben sein, in den USA kommen die Geräte schon am 22. Januar 2005 auf den Markt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

Mein Name 12. Feb 2005

Hey Schnautze man! Was hast du dnn bitte gegen Apple? Hast ud schon mal mit nem Mac...

IceBird 05. Feb 2005

Das Forum ist schon ziemlich angeschwollen und ich habe ein wenig die Übersicht verloren...

IceBird 05. Feb 2005

Das Forum ist schon ziemlich angeschwollen und ich habe ein wenig die Übersicht verloren...

sayhello 02. Feb 2005

Wer RAM im Apple Store kauft, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen!! Die kriegst Du...

Peter Fischer 02. Feb 2005

Der Mini Mac hat allerdings einen G4 verbaut...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV Stick im Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /