Abo
  • Services:

GeNUBox 2.0 für ausfallsichere VPNs

Neues Generation ermöglicht IPSec-VPN ohne eigene IP-Adresse

GeNUA verspricht mit der neuen Version seiner VPN-Appliance GeNUBox 2.0 eine deutlich höhere Ausfallsicherheit. An die Box kann zum einen eine Fallback-Leitung angeschlossen werden, die beim Ausfall der Hauptanbindung automatisch einspringt. Zum anderen können die Appliances geclustert werden, so dass eine GeNUBox einspringen kann, wenn eine andere ausfällt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser doppelten Absicherung sollen die VPN-Appliances von GeNUA einen zuverlässigen Betrieb hochverfügbarer Virtual Private Networks (VPN) erlauben. Die Cluster-Funktion basiert auf dem Hochverfügbarkeitsprotokoll CARP, das mit dem neuen OpenBSD-Release 3.6 in die GeNUBoxen integriert wurde.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Software AG, Darmstadt

Über dieses Protokoll beobachtet sich das Boxen-Pärchen ständig. Sobald die aktive VPN-Appliance ein Problem meldet, schaltet sich das passive Zweitgerät automatisch zu. Für den redundanten Netzanschluss können verschiedene Verfahren wie Ethernet, DSL und Modem-Verbindung beliebig miteinander kombiniert werden. Die Konfiguration der im Cluster gebündelten GeNUBoxen erfolgt über einen zentralen Management Server.

Neu ist in der GeNUBox 2.0 darüber hinaus die Funktion Network Address Translation-Traversal (NAT-T). Dadurch erfordern VPNs mit IPSec keine direkte Verbindung zum Adressaten, sondern können über vorgeschaltete NAT-Router abgewickelt werden. Die GeNUBox kann so an einer sicheren Stelle hinter der Firewall im Netzwerk platziert werden und durch das NAT-Verfahren wird für die IPSec-Verbindung keine eigene IP-Adresse benötigt.

Die GeNUBox kann sowohl IPSec- als auch SSH-Tunnel zur sicheren Datenübertragung über öffentliche Netze aufbauen. Dabei werden starke Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmethoden verwendet. Zusätzlich bietet die GeNUBox eine integrierte Applikationsplattform. Hier können individuelle Anwendungen installiert werden, um beispielsweise Maschinen oder auch komplexe Industrieanlagen per Remote-Zugriff über das Internet zu steuern.

Die GeNUBox 2.0 soll ab sofort für 1.400,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€ + Versand
  3. 83,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /