Abo
  • Services:

GeNUBox 2.0 für ausfallsichere VPNs

Neues Generation ermöglicht IPSec-VPN ohne eigene IP-Adresse

GeNUA verspricht mit der neuen Version seiner VPN-Appliance GeNUBox 2.0 eine deutlich höhere Ausfallsicherheit. An die Box kann zum einen eine Fallback-Leitung angeschlossen werden, die beim Ausfall der Hauptanbindung automatisch einspringt. Zum anderen können die Appliances geclustert werden, so dass eine GeNUBox einspringen kann, wenn eine andere ausfällt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser doppelten Absicherung sollen die VPN-Appliances von GeNUA einen zuverlässigen Betrieb hochverfügbarer Virtual Private Networks (VPN) erlauben. Die Cluster-Funktion basiert auf dem Hochverfügbarkeitsprotokoll CARP, das mit dem neuen OpenBSD-Release 3.6 in die GeNUBoxen integriert wurde.

Stellenmarkt
  1. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Über dieses Protokoll beobachtet sich das Boxen-Pärchen ständig. Sobald die aktive VPN-Appliance ein Problem meldet, schaltet sich das passive Zweitgerät automatisch zu. Für den redundanten Netzanschluss können verschiedene Verfahren wie Ethernet, DSL und Modem-Verbindung beliebig miteinander kombiniert werden. Die Konfiguration der im Cluster gebündelten GeNUBoxen erfolgt über einen zentralen Management Server.

Neu ist in der GeNUBox 2.0 darüber hinaus die Funktion Network Address Translation-Traversal (NAT-T). Dadurch erfordern VPNs mit IPSec keine direkte Verbindung zum Adressaten, sondern können über vorgeschaltete NAT-Router abgewickelt werden. Die GeNUBox kann so an einer sicheren Stelle hinter der Firewall im Netzwerk platziert werden und durch das NAT-Verfahren wird für die IPSec-Verbindung keine eigene IP-Adresse benötigt.

Die GeNUBox kann sowohl IPSec- als auch SSH-Tunnel zur sicheren Datenübertragung über öffentliche Netze aufbauen. Dabei werden starke Authentifizierungs- und Verschlüsselungsmethoden verwendet. Zusätzlich bietet die GeNUBox eine integrierte Applikationsplattform. Hier können individuelle Anwendungen installiert werden, um beispielsweise Maschinen oder auch komplexe Industrieanlagen per Remote-Zugriff über das Internet zu steuern.

Die GeNUBox 2.0 soll ab sofort für 1.400,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /