Abo
  • Services:

Netgear beschleunigt WLAN-Hardware mit MIMO

Hersteller setzt auf intelligente Antennen von Video54

Mit einer in Zusammenarbeit mit Video54 entwickelten intelligenten Antennentechnik namens RangeMax will Netgear künftige IEEE-802.11b/g-konforme WLAN-Produkte ausstatten. Dabei kommen zusätzlich zur aus dem Gehäuse geführten Standard-Antenne sieben weitere Antennen direkt auf dem Board zum Einsatz; das Resultat soll eine Verringerung von Durchsatzschwankungen und die Vermeidung von Aussetzern sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die laut Video54 und Netgear zu den WLAN-Standards IEEE 802.11b/g kompatible RangeMax-Technologie verwendet sieben intelligente MIMO-Antennen (Multiple Input, Multiple Output), mit denen 127 verschiedene Antennenmuster nachgebildet werden können. Diese würden eine sofortige Anpassung an die jeweilige Netzwerkumgebung bieten, indem sie die Signalweg-Diversity erhöhen und sich an RF-Störungen (Radio Frequency), Positionen der Clients und physikalische Hindernisse sofort anpassen. Innerhalb von Millisekunden werde der optimale Signalweg für jedes Client-Gerät im Netzwerk ermittelt und angewandt sowie die Betriebsumgebung ständig überwacht und optimiert. Auf diese Weise sollen auch "tote Ecken" vermieden werden.

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Die für das Frühjahr 2005 angekündigten RangeMax-Wireless-Router von Netgear sollen die Reichweite und die Geschwindigkeit dank ihrer MIMO-Antennentechnik (Multiple Input, Multiple Output) auch für solche Wireless-Clients verbessern, die nicht selbst mit der RangeMax-Technik ausgestattet sind. So könnten Anwender die Leistung ihrer bestehenden 802.11b/g-Netzwerke schrittweise aufrüsten.

Bisher gab Netgear nur an, dass RangeMax "bis dato unerreichte Wireless-Reichweiten und Geschwindigkeiten auch bei weiten Entfernungen" möglich würden. Wie hoch die Leistungssteigerung gegenüber regulärer WLAN-Hardware ohne MIMO-Technik aussieht, nannten die Partner noch nicht. Seitens Intel hieß es einmal, dass die Reichweite von MiMo-Antennen etwa 1,4-mal höher liege als bei Einzelantennen. Die nötigen Berechnungen verlangen aber auch leistungsfähige Chips, die es erst seit wenigen Monaten gibt.

Netgear hofft, mit seinen RangeMax-bestückten WLAN-Produkten eine wesentlich verbesserte Unterstützung von bandbreitenintensiven Applikationen wie Streaming-Audio und -Video, Online-Spielen und Übertragung umfangreicher Dateien erreichen zu können. Entsprechende Produkte will Netgear im Frühjahr 2005 ausliefern können. Vielleicht kann Netgear schon auf der CeBIT 2005 entsprechende Geräte zeigen?



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /