Abo
  • IT-Karriere:

LaCie: Neue Netzwerkfestplatten und weiteres RAID-System

Netzwerkfestplatte per USB 2.0 und Ethernet nutzbar

Neben einer Festplatte mit integrierten Audio- und Videoausgängen hat LaCie auch drei für professionellere Anwendungsbereiche gedachte externe Festplatten vorgestellt. Darunter eine Ethernet-Festplatte mit 1 Terabyte Speicherplatz, eine Ethernet/USB-2.0-Festplatte und ein Firewire-800-/USB-2.0-Festplattensystem, das auch RAID 5 inkl. Hot Spare Disk unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das RAID-Subsystem "Biggest F800" wird es in Varianten mit je vier 250-GByte- (1 Terabyte), 400-GByte- (1,6 Terabyte) oder 500-GByte-ATA-Laufwerken (2 Terabyte) geben. Das Array mit vier Laufwerksschächten unterstützt die RAID-Stufen 0, 0+1, 5 und RAID 5 mit Hot Spare Disk. Die Einstellung der verschiedenen RAID-Ebenen erfolgt über den integrierten RAID-Controller.

Biggest F800
Biggest F800
Inhalt:
  1. LaCie: Neue Netzwerkfestplatten und weiteres RAID-System
  2. LaCie: Neue Netzwerkfestplatten und weiteres RAID-System

Der Betriebsstatus soll ständig durch ein hintergrundbeleuchtetes LCD angezeigt werden. Droht eine Überhitzung oder fällt ein Laufwerk aus, benachrichtigt das Biggest F800 den Administrator durch ein akustisches Warnsignal oder per E-Mail und leitet automatisch eine Wiederherstellung des fehlerhaften Laufwerks über RAID 5 ein.

Ins Biggest F800 eingesteckte Festplatten lassen sich im laufenden Betrieb auswechseln, das Gleiche gilt für die im Aluminiumgehäuse der Biggest F800 steckenden Lüfter. Steigt die Hitze im Gehäuse zu stark an, etwa durch einen ausgefallenen Lüfter, so kann sich die Biggest F800 auch automatisch selbst abschalten. Die Stromversorgung erfolgt über ein internes Netzzteil, ohne Festplatten wiegt das RAID-Gehäuse 6,65 kg.

Angeschlossen an PC oder Mac wird die Biggest F800 per Firewire 800- oder USB-2.0-Schnittstelle. Treiber sollen nicht vonnöten sein. Das LaCie Biggest F800 soll ab Anfang März 2005 für 1.589,- (LaCie Biggest F800 1TB), 2.359,- Euro (LaCie Biggest F800 1,6TB) bzw. 3.479,- Euro (LaCie Biggest F800 2TB) erhältlich sein.

LaCie: Neue Netzwerkfestplatten und weiteres RAID-System 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-76%) 9,50€
  3. 4,99€
  4. (-91%) 1,10€

sicherer 12. Jan 2005

Tape teuer und umständlich wenn auch sicherer einfach aud eine andere weitere HDD...

RTD 11. Jan 2005

wäre in der Tat ziemlich schlapp...

RTD 11. Jan 2005

wie viele...und wie lange...wie teuer...

krille 11. Jan 2005

Tapes

miccom 11. Jan 2005

habe ich gemacht, aber wenn ich das richtig gelesen habe, bietet linksys quasi nur den...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /