LaCie: Neue Netzwerkfestplatten und weiteres RAID-System

Ebenfalls neu angekündigt wurde ein neues Modell von LaCies Ethernet Disk, das es damit nun auch mit einem Terabyte gibt - zuvor gab es Modelle mit 160 bis 800 GByte. Sollte die Speicherkapazität von 1 TByte - erreicht durch vier 250-GByte-Festplatten (je 8 MByte Cache) - nicht ausreichen, kann der Speicherplatz der LaCie Ethernet Disk erweitert werden, indem sie via USB 2.0 oder FireWire 400 mit weiteren LaCie-Festplatten verkettet wird. Der Zugriff auf die Netzwerk-Festplatte erfolgt per SMB/CIFS, AppleTalk, HTTP oder FTP.

LaCie Ethernet Disk - nun auch mit 1 TByte
LaCie Ethernet Disk - nun auch mit 1 TByte
Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
  2. Java-Entwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Die ohne RAID-Unterstützung kommende EthernetDisk basiert auf Windows XP Embedded und soll für Netzwerke kleiner und mittlerer Unternehmen gedacht sein, wo sie bis zu 25 Anwender verwalten kann. Zugriffsrechte können Administratoren per Browser vergeben. Die EthernetDisk 1 TB kann wie ihre "kleineren" Kollegen dank ihres dafür ausgelegten Gehäuses (d2 19 Zoll) auch in ein Standard-Rack installiert werden.

Während die LaCie-Ethernet-Disks mit 250 GByte (600,- Euro), 400 GByte (770,- Euro), 500 GByte (900,- Euro) und 800 GByte (1260,- Euro) bereits seit längerem verfügbar sind, soll die "TB LaCie Ethernet Disk 10/100" für 1.520,- Euro im Laufe des Frühjahr 2005 folgen. Netz- und Ethernetkabel liegen bei.

Ethernet Disk mini
Ethernet Disk mini
Ganz neu und nicht nur für den Unternehmens-, sondern auch den Privateinsatz interessant ist LaCies Laufwerksserie Ethernet Disk mini. Diese gibt es in Kapazitäten mit 250, 400 und 500 GByte, die alle per Ethernet via SMB (Windows), AFP (Mac), FTP und HTTP angesprochen werden können, aber darüber hinaus auch als externe USB-2.0-Festplatten dienen. Per Browser lassen sich Zugriffsrechte für verschiedene Nutzer festlegen. Die Festplatten können senkrecht oder waagerecht aufgestellt und auch aufeinander gestapelt werden.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Inklusive eines externen Netzteils und Ethernet- sowie USB-Kabeln soll die Ethernet Disk mini ab Anfang 2005 erhältlich sein. Die Preise liegen bei 300,- Euro für das 250-GByte-Modell, bei 490,- Euro für das 400-GByte-Modell und bei 640,- Euro für das 500-GByte-Modell.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 LaCie: Neue Netzwerkfestplatten und weiteres RAID-System
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /