Abo
  • Services:

Deutlicher Kundenzulauf für E-Plus

Mobilfunknetzbetreiber zählt 9,5 Millionen Kunden

E-Plus zieht eine positive Bilanz aus dem Weihnachtsgeschäft 2004. Das Unternehmen hat mit Ablauf des vierten Quartals am 31. Dezember die Marke von 9,5 Millionen Kunden überschritten, das sind rund 440.000 Kunden mehr als am Ende des dritten Quartals.

Artikel veröffentlicht am ,

"E-Plus hat seine Position als starke Nummer 3 ausgebaut. Auch im Weihnachtsgeschäft konnten wir überproportional viele Laufzeitkunden gewinnen", kommentiert Uwe Bergheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus, das Ergebnis.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt Osthafen
  2. Auswärtiges Amt, Berlin

Dabei hat E-Plus die Zahl seiner Neukunden in 2004 von Quartal zu Quartal steigern können - von 242.000 im ersten über 268.000 im zweiten, 349.000 im dritten auf nun rund 440.000 im vierten Quartal. Das ursprünglich für das Jahresende angepeilte Kundenziel von 9 Millionen hatte E-Plus bereits im September erreicht. Rund 70 Prozent der Neukunden im zweiten und dritten Quartal seien dabei Laufzeitkunden gewesen.

Mehr Informationen zum abgelaufenen Geschäftsjahr will E-Plus am 1. März 2005 veröffentlichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (pay what you want ab 0,88€)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  4. 54,99€

der grüne Peter 11. Mär 2005

E+ sind einfach die günstigsten. Haben die beste Sprachquallität. Keine...

Peter Bondt 11. Mär 2005

was soll den der schrott. ich erlebe jeden tag aufs neue, das kd. überhaut nicht...

Peter Bondt 11. Mär 2005

Hallo Hummel, ich bin von der hotte. du must einfach nur den richtigen erwischen!

Larry_Laffer 14. Jan 2005

tach, also ich war bis vor kurzem treuer o2 Genion Kunde, hab dann aber den Time&More Web...

Michael - alt 12. Jan 2005

Es gibt Leute, die wollen mit eine Vielzahl von Geräten angeben. Mir reicht dazu eines...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /