• IT-Karriere:
  • Services:

Deutlicher Kundenzulauf für E-Plus

Mobilfunknetzbetreiber zählt 9,5 Millionen Kunden

E-Plus zieht eine positive Bilanz aus dem Weihnachtsgeschäft 2004. Das Unternehmen hat mit Ablauf des vierten Quartals am 31. Dezember die Marke von 9,5 Millionen Kunden überschritten, das sind rund 440.000 Kunden mehr als am Ende des dritten Quartals.

Artikel veröffentlicht am ,

"E-Plus hat seine Position als starke Nummer 3 ausgebaut. Auch im Weihnachtsgeschäft konnten wir überproportional viele Laufzeitkunden gewinnen", kommentiert Uwe Bergheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus, das Ergebnis.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Dabei hat E-Plus die Zahl seiner Neukunden in 2004 von Quartal zu Quartal steigern können - von 242.000 im ersten über 268.000 im zweiten, 349.000 im dritten auf nun rund 440.000 im vierten Quartal. Das ursprünglich für das Jahresende angepeilte Kundenziel von 9 Millionen hatte E-Plus bereits im September erreicht. Rund 70 Prozent der Neukunden im zweiten und dritten Quartal seien dabei Laufzeitkunden gewesen.

Mehr Informationen zum abgelaufenen Geschäftsjahr will E-Plus am 1. März 2005 veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  2. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)
  3. (aktuell u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Acer XB241 YU Gaming-Monitor (165...
  4. (u. a. Watch Dogs 2 Gold Edition für 21€, Fallout: New Vegas Ultimate Edition für 2,99€, Star...

der grüne Peter 11. Mär 2005

E+ sind einfach die günstigsten. Haben die beste Sprachquallität. Keine...

Peter Bondt 11. Mär 2005

was soll den der schrott. ich erlebe jeden tag aufs neue, das kd. überhaut nicht...

Peter Bondt 11. Mär 2005

Hallo Hummel, ich bin von der hotte. du must einfach nur den richtigen erwischen!

Larry_Laffer 14. Jan 2005

tach, also ich war bis vor kurzem treuer o2 Genion Kunde, hab dann aber den Time&More Web...

Michael - alt 12. Jan 2005

Es gibt Leute, die wollen mit eine Vielzahl von Geräten angeben. Mir reicht dazu eines...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /