Abo
  • Services:

AMD: Absatz von Flash-Speicher geht zurück

Umsatz dank guten Prozessorgeschäfts nur leicht gestiegen

AMD hat seine Erwartungen für das am 26. Dezember 2004 abgeschlossene vierte Quartal 2004 korrigiert. Das Geschäft mit Flash-Speicher läuft schlechter als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz sei gegenüber dem dritten Quartal, als man einen Umsatz von 1,239 Milliarden US-Dollar erzielte, leicht gestiegen. Der Gewinn hingegen sei gegenüber den 68,4 Millionen US-Dollar im dritten Quartal signifikant gesunken, das Ergebnis blieb aber im positiven Bereich, so AMD.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Zuwächse habe man in der Computation Products Group (CPG) erzielt, hier sei der Umsatz gegenüber dem vorhergehenden Quartal gestiegen, wobei die Gruppe profitabel arbeite. Schwerer tut sich AMD offenbar im Bereich der NOR-Flash-Speicher. Hier sei von einem Umsatzrückgang sowie einem operativen Verlust auszugehen.

Ursprünglich hatte AMD erwartet, dass die Umsätze insgesamt steigen. Der Absatz von Prozessoren sollte über dem saisonalen Trend liegen, bei Flash-Speicher war man von einem konstanten Absatz ausgegangen. Die konkreten Zahlen will AMD am 18. Januar 2005 vorlegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /