Abo
  • Services:

Casio stellt drei lichtstarke und kompakte Projektoren vor

DLP-Verfahren mit XGA-Auflösung

Casio hat drei neue lichtstarke DLP-Datenprojektoren vorgestellt. Die Geräte mit den Bezeichnungen XJ-360, XJ-460 und XJ-560 sind mit einem 2fach-Zoomobjektiv ausgerüstet und nutzen eine asphärische Linse. Alle Geräte arbeiten mit 1.024 x 768 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Flaggschiff der neuen Projektorserie, der XJ-560, liefert nach Herstellerangaben eine Lichtleistung von 3.000 ANSI-Lumen, der XJ-460 2.500 ANSI-Lumen und der XJ-360 immerhin noch 2.200 ANSI-Lumen.

Stellenmarkt
  1. Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar, Butzbach
  2. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)

Casio XJ-360
Casio XJ-360
Während die beiden erstgenannten Modelle eine Trapezkorrektur von 30 Grad in beide Hauptrichtungen ermöglichen, kann der XJ-360 nur vertikal um 20 Grad justiert werden. Bei den beiden ersten Geräten erfolgt die Fokussierung automatisch, beim XJ-360 manuell. Die Projektoren können bei einer Entfernung von nur 0,8 m schon scharfe Bilder projizieren. Ein ca. 1,2 m breites Bild wird von jeglichem Punkt aus zwischen 1,6 und 3,2 m Entfernung von der Bildwand erzielt.

Casio XJ-560
Casio XJ-560
Neben einem VGA-Eingang verfügen die Geräte auch noch über einen S-Video-Anschluss. Der XJ-560 und der XJ-460 messen 278 x 64 x 214 mm und wiegen 2,7 Kilogramm, während der XJ-360 230 x 55 x 171 mm groß ist und 1,8 Kilogramm auf die Waage bringt.

Die drei neuen Projektorenmodelle sollen ab März 2005 lieferbar sein. Preise gab Casio noch nicht an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP OMEN 27 27 Zoll QHD Gaming Monitor 439,00€)
  2. (u. a. Onrush Day One Edition PS4/Xbox 10,00€, PUBG PS4 25,00€)
  3. ab 294,00€ lieferbar
  4. ab 304,90€ lieferbar

burger 11. Jan 2005

war ich jetzt eben blind oder wurde das geändert zwischen meinem lesen und dem Abschicken...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /