Abo
  • Services:

Zend Platform: PHP fit für den Unternehmenseinsatz

Code-Analyse während der Laufzeit und bessere Zusammenarbeit mit Java

Der auf PHP-Lösungen spezialisierte Software-Hersteller Zend Technologies stellt mit der Zend Platform 1.1 eine integrierte Software-Plattform für den unternehmenskritischen Einsatz von PHP-Applikationen vor. Mit dabei sind "PHP Intelligence" zur Analyse von PHP-Code, eine Performance-Management-Lösung und ein verbessertes Konfigurationswerkzeug. Auch soll die "Zend Platform" für eine bessere Zusammenarbeit von PHP und Java sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

"PHP Intelligence" erlaubt die Analyse laufender PHP-Anwendungen und soll eine Vielzahl von Laufzeitproblemen wie Skriptfehler, Funktions- und Leistungsstörungen oder Probleme mit der Datenbank identifizieren. Das "PHP Performance Management" soll derweil die Ausführung einer PHP-Anwendung optimieren und so die Leistung steigern sowie den Overhead reduzieren.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Trinomica GmbH, Darmstadt

Mit dem "PHP Configuration Control" will Zend die Verwaltung von PHP-Konfigurationen auf verschiedenen Servern verbessern, um sicherzustellen, dass alle auf dem gleichen Stand und synchronisiert sind. Zuletzt verspricht das Unternehmen ein besseres Miteinander von PHP und Java. Dazu nutzt die "Zend Platform" eine einzelne Java Virtual Machine (JVM) für alle Java-Aufrufe und kann so auf bestehende Java/J2EE-Anwendungen mit minimalem Ressourcenverbrauch zugreifen.

Zend verknüpft das neue Produkt eng mit dem Zend Studio und verspricht, so Probleme bei der Entwicklung, beim Test und im Produktivbetrieb schneller zu lösen.

Die Zend Platform ist ab sofort im Rahmen eines Abo-Modells auf Jahresbasis verfügbar. Dieses umfasst technischen Support und ein Jahr lang Zugriff auf neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Die Lizenz für einen Server mit einem Prozessor kostet 995,- US-Dollar bzw. 1.495,- US-Dollar für einen Server mit zwei oder mehr CPUs jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer. Dabei werden die Plattformen Linux, Solaris (Sparc), FreeBSD 4.x/5.x und MacOS X unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 333,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. The Division 2 Gold 88,99€, Final Fantasy XIV Gamecard 60 Tage 23,99€)
  3. 76,99€
  4. (aktuell u. a. SteelSeries Rival Maus 39,99€, Bequiet PC-Gehäuse 84,90€)

cerberus 26. Okt 2007

Kleiner Tip: Such dir nen besseren Provider Warum denn??? Wenn man es nicht selber...

simon 23. Feb 2005

Falls es als "unternehmenskritisch" verstanden wird das ein Krankenhaus bei der...

ratti 13. Jan 2005

Moin, So'n Spruch war ja wieder klar... Denk doch erst mal nach. Ich "kann" nicht nur...

egal 12. Jan 2005

nette liste von internetseiten. diese liste zeigt aber keine unternehmenskritische...

ott 12. Jan 2005

Hi, Du tust mir leid, wenn du kein ini_set('display_errors',1); und error_reporting...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019)

Xiaomi bringt das Mi 9 nach Europa. Der Europastart wurde auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona verkündet. Das Topsmartphone hat eine Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln. Es liefert für einen Preis ab 450 Euro eine sehr gute technische Ausstattung.

Xiaomi Mi 9 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


        •  /