Abo
  • Services:

Lithium-Ionen-Akku: Längeres Leben durch Spezialfolie?

Nanokeramikfolie soll Ablagerungen im Elektrolyt verhindern

Die batterylife AG verspricht ein längeres Leben für Lithium-Ionen-Akkus in Mobiltelefonen, indem eine spezielle Folie verwendet wird. Die Spezialfolie soll Ablagerungen im Elektrolyt des Akkus verhindern und so einen effizienteren Einsatz von Akkus gewährleisten.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den Versprechungen der batterylife AG sorgt die als "batterylife Activator ACT-5035" bezeichnete Folie dafür, dass die altersbedingten Abnutzungserscheinungen moderner Lithium-Ionen-Akkus wirksam verhindert werden. Ein Lithium-Ionen-Akku wird nach häufigem Einsatz mit der Zeit schwächer und die Ladezeit verlängert sich. Der Grund für diesen Effekt liege darin, dass sich Ablagerungen im Elektrolyt bilden, die den inneren Widerstand des Akkus erhöhen.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Tecmata GmbH, Mannheim

Die batterylife AG bietet eine in Japan entwickelte Nanokeramikfolie an, die durch zusätzliche Ionisierung dafür sorgt, dass sich keine Ablagerungen im Elektrolyt eines Lithium-Ionen-Akkus bilden. Genauere Angaben zur Arbeitsweise der Folie wurden vom Hersteller auch auf Nachfrage seitens Golem.de nicht gemacht - stellt sich die Frage, ob die Folie zur Regeneration der Akkuleistung ebenso "effektiv" ist wie ein esoterischer Rosenquartz gegen Handystrahlung.

Die Folie wird auf den Akku geklebt und ist für Akkus von Mobiltelefonen verfügbar. Die Folie soll - so heißt es zumindest seitens des Herstellers - beim Lade- und Entladevorgang Lithium-Ionen-Akkus vor der Bildung von Ablagerungen schützen, soll aber auch Akkus regenerieren, in denen sich bereits Ablagerungen befinden. Defekte Akkus soll die Folie hingegen nicht reaktivieren können. Auf der Website findet sich dazu keine physikalische Funktionsbeschreibung - was das Produkt nicht gerade vertrauenswürdig macht.

Der "batterylife Activator ACT-5035" soll ab sofort zum Preis von 9,99 Euro für Lithium-Ionen-Akkus von Mobiltelefonen erhältlich sein - vielleicht sollte man aber besser auf aussagekräftige Tests von Fachmagazinen warten, bevor man sich von den Werbeversprechen der batterylife AG zum Kauf verlocken lässt. Letztendlich kann bei richtiger Ladetechnik auch ein alter Akku wieder fit gemacht werden, ob dazu ein Aufkleber vonnöten ist, sei dahingestellt.

Nachtrag vom 11. Januar 2005 um 10:40 Uhr:
Unter anderem hat die PC-Welt die Akkufolie bereits getestet und kam dabei zu dem Schluss, dass eine regelmäßige Akkupflege bessere Ergebnisse als diese Folie liefert.

Nachtrag vom 18. Januar 2005 um 12:00 Uhr:
Auf der Webseite des Herstellers der Akkufolie ist ab sofort ein Testbericht vom TÜV Rheinlandals PDF-Dokument einsehbar, welcher die Wirksamkeit der Akkufolie untersucht hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  2. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  3. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)
  4. (Zugang für die ganze Familie!)

Anian 19. Feb 2006

Auf dem Ding ist bisher nicht mal ein Patent, sondern nur der Antrag dafür. Wenn es...

Anian 19. Feb 2006

Ja, weil das mehrmalige vollständige Laden und (fast) vollständige Entladen (bei...

Anisn 19. Feb 2006

Ja, das liegt daran, dass wenn man sich an die Anleitung hält es auch funktioniert. Und...

Spacesson 07. Jul 2005

... Na, wenn nicht mal der Hersteller weiß, warum etwas angeblich funktionieren soll...

der bastler 11. Jan 2005

Tja, was die "cavity radiation" sein soll ist immer noch nicht geklärt. Thermische...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /