Abo
  • Services:

Elder Scrolls IV - Neue Screenshots vom Morrowind-Nachfolger

Beeindruckende Landschaften und Szenen erfordern schnelle PCs

Mit weiteren neuen Screenshots zeigt Bethesda Softworks eindrucksvoll, was für eine Grafikqualität vom Morrowind-Nachfolger "The Elder Scrolls IV: Oblivion" auf PCs und künftigen Konsolen zu erwarten ist. In Entwicklung ist das Einzelspieler-Rollenspiel Oblivion bereits seit Mitte 2002, bis jetzt ist nicht bekannt gegeben worden, wann das Spiel erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Oblivion soll die guten Ideen aus Daggerfall und Morrowind übernehmen und mit komplett überarbeitetem Spielsystem sowie mit im Vergleich zu Morrowind deutlich größerer, aber auch - dank Reittieren - schneller in Ich- und Beobachter-Perspektive erforschbarer Welt ausgestattet sein. Die Entwickler versprechen diesmal auch Wälder, nicht nur Stein- und Graslandschaften. Wie auch die Screenshots zeigen, wird Oblivion in voller Grafikpracht wohl nur auf High-End-Maschinen mit leistungsfähiger Grafikkarte zu bewundern sein - noch wurden aber keine Hardware-Voraussetzungen genannt.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen
  2. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig

Screenshot #2 (PC)
Screenshot #2 (PC)
Überarbeitet werden Spielintelligenz, Dialoge mit computergesteuerten Charakteren sowie Magie und Kampf. Bei Letzterem wird es diesmal keine Wurfwaffen und Armbrüste mehr geben, dafür aber ein ausgefeilteres Bogenschieß-System. Nur für PC-Besitzer wird wieder das "TES Construction Set" beigepackt, damit die Fangemeinde eigene Erweiterungen auch für Oblivion entwickeln kann.

Die eigenständige Geschichte von Oblivion hat mit der von Morrowind und der der anderen Elder-Scrolls-Titel nichts zu tun, abgesehen davon, dass mit ihr die Elder-Scrolls-Welt noch etwas detaillierter wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Bibabuzzelmann 22. Mär 2006

Das hier sollte man sich mal durchlesen...... http://www.demonews.de/kurznachrichten...

seppel 12. Feb 2005

naja bei der xbox lief es nur gut weil ich sie umgebaut habe. ansonsten war es das erste...

Rene 26. Jan 2005

Mag ja sein, die Screen sehen aber schon nach CPU und GK Power aus. Hoffe aber mal das...

trust 14. Jan 2005

Als ich das gesehen habe, dachte ich eigentlich, dass das eine Unreal3-Lizenz wäre... ist...


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /