Abo
  • Services:

ReactOS 0.2.5: Freier Windows-NT-Klon wieder etwas stabiler

Windows-NT-kompatibles Betriebssystem basiert auf WINE

Der freie und in Zusammenarbeit mit dem WINE-Team entstehende Windows-NT-Klon ReactOS ist zwar noch im Alpha-Stadium, soll aber dank der vor kurzem erschienenen Version 0.2.5 wieder ein Stück stabiler geworden sein. Es laufen bereits einige grafische Anwendungen auf dem Betriebssystem, die GUI ist allerdings noch nicht vollendet und es gibt nur wenige funktionierende Treiber.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Version 0.2.5 soll die letzte 0.2er-Version vor ReactOS 0.3.0 sein, wie das Team auf der offiziellen Website ankündigte. ReactOS 0.2.5 soll im Vergleich zum Vorgänger 0.2.1 viele allgemeine Verbesserungen sowie bessere Netzwerkunterstützung und Stabilität mit sich bringen. Noch mehr Kompatibilität und Stabilität verspricht das ReactOS-Team für die Version 0.3.0.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Ludwigsburg

Wann genau ReactOS in einer zur regulären Nutzung geeigneten Version erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Auf der ReactOS-Website streben die Entwickler zwar den April 2005 an, wie groß die Kompatibilität zu Windows-Anwendungen und -Treibern dann aber ist, bleibt abzuwarten. Noch sind die Kompatibilitätslisten recht übersichtlich, Schritt für Schritt kommen jedoch weitere Einträge hinzu.

Interessierte können ReactOS zum Ausprobieren entweder von einer CD ("Live-CD"), in einer Virtual Machine unter einem anderen Betriebssystem oder nach Installation auf die Festplatte starten. Auf der Projektseite www.reactos.com finden sich mehr Infos und ReactOS-Downloads, während der Quellcode auf Sourceforge bereitsteht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 915€ + Versand

Ground0 20. Jan 2005

Hallo Wegen der Geschwindikeit, die Kompilieren das ganze nicht im Optimeirten Modus...

/dev/urandom 18. Jan 2005

Hey Omnibrain, Du hast mich echt überrascht. Du bist in der Lage ein...

/dev/urandom 18. Jan 2005

Na, weil ich gewußt habe, daß Du auf Überrachungen stehst, Du kleiner Schei*er (worauf...

Ulrich Hobelmann 11. Jan 2005

Getreu dem Motto "Lesen bildet" hab ich mal versucht, herauszufinden, was der Mensch mit...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /