Abo
  • Services:

FAZ: Siemens baut 1.000 Stellen in München ab

Siemens Com betroffen

Nach einem Artikel der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung will Siemens am Standort München mehr als 1.000 Stellen streichen. Davon betroffen ist der Siemens-Bereich Com, der mit Abstand der größte Teilbereich von Siemens ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Siemens Com ging aus der Verschmelzung der vormals eigenständigen Sparten ICN und ICM hervor. Durch diesen Zusammenschluss sind nach Angaben der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung nun mehrere 100 Stellen doppelt.

Im Bereich Handy-Produktion sind Einschnitte sowie in der Festnetzsparte nach Informationen der FAZ Änderungen geplant und es werden "nochmals einige hundert Stellen dem Rotstift zum Opfer fallen". Nach FAZ-Angaben könnten auch an den Standorten Bocholt und Kamp-Lintfort Stellen gestrichen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

Michael - alt 11. Jan 2005

Der Satz ist sicher nicht falsch. Ein Sinn liegt darin, etwas tun zu können, was andere...

Memphis 10. Jan 2005

Akzeptiert. "Sinnvoll" ist es also, einen Arbeitsplatz zu haben, soso. Ist es dann...

Justice 4 All 10. Jan 2005

Wieso sind die (SIEMENS) nicht mehr Wettbewerbsfähig? Wieso verkaufen solche Handy's die...

Michael - alt 10. Jan 2005

Tja..... Eine Arbeitsstelle muß sich rechtfertigen und zwar durch die Arbeit, die zu...

L.A.W. 10. Jan 2005

Wohl verlaufen? Hier ist nicht das Xonio.com Forum! Was die Qualität bei Siemens...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /