Abo
  • Services:
Anzeige

FAZ: Siemens baut 1.000 Stellen in München ab

Siemens Com betroffen

Nach einem Artikel der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung will Siemens am Standort München mehr als 1.000 Stellen streichen. Davon betroffen ist der Siemens-Bereich Com, der mit Abstand der größte Teilbereich von Siemens ist.

Siemens Com ging aus der Verschmelzung der vormals eigenständigen Sparten ICN und ICM hervor. Durch diesen Zusammenschluss sind nach Angaben der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung nun mehrere 100 Stellen doppelt.

Anzeige

Im Bereich Handy-Produktion sind Einschnitte sowie in der Festnetzsparte nach Informationen der FAZ Änderungen geplant und es werden "nochmals einige hundert Stellen dem Rotstift zum Opfer fallen". Nach FAZ-Angaben könnten auch an den Standorten Bocholt und Kamp-Lintfort Stellen gestrichen werden.


eye home zur Startseite
Michael - alt 11. Jan 2005

Der Satz ist sicher nicht falsch. Ein Sinn liegt darin, etwas tun zu können, was andere...

Memphis 10. Jan 2005

Akzeptiert. "Sinnvoll" ist es also, einen Arbeitsplatz zu haben, soso. Ist es dann...

Justice 4 All 10. Jan 2005

Wieso sind die (SIEMENS) nicht mehr Wettbewerbsfähig? Wieso verkaufen solche Handy's die...

Michael - alt 10. Jan 2005

Tja..... Eine Arbeitsstelle muß sich rechtfertigen und zwar durch die Arbeit, die zu...

L.A.W. 10. Jan 2005

Wohl verlaufen? Hier ist nicht das Xonio.com Forum! Was die Qualität bei Siemens...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. über Hays AG, Berlin
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel