Abo
  • Services:

Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio

CD-Player spielt auch MP3-CDs

Ein Radiowecker für knapp 400,- Euro - viele werden wohl nur entsetzt abgewunken haben, als Creative kürzlich auch in Deutschland die Verfügbarkeit des in den USA schon länger erhältlichen Creative SoundWorks Radio CD Model 740 ankündigte. Der hohe Preis hat allerdings durchaus seine Gründe - in Sachen Klang entpuppte sich das MP3-fähige CD-Radio als wahres Soundwunder.

Artikel veröffentlicht am ,

Klobiger als die meisten handelsüblichen CD-Radios ist das Gerät allemal: Mit Maßen von 125 x 356 x 248 mm und einem Gewicht von 5,5 Kilo passt es nicht so ohne weiteres auf jeden Schlafzimmerschrank. Schließlich finden in dem recht ansehnlichen Gehäuse aber auch zwei Stereo-Satellitenlautsprecher und ein leistungsfähiger Subwoofer ihren Platz, was durchaus die Maße erklärt.

Creative SoundWorks Radio CD Model 740
Creative SoundWorks Radio CD Model 740
Inhalt:
  1. Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio
  2. Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio

Wiedergeben kann das Creative-Produkt MW- und UKW-Radio, normale Audio-CDs sowie MP3s, die auf CD-Rs oder CD-RWs gebrannt wurden. Das zweizeilige 32-Zeichen-Display informiert dabei - neben der Anzeige der Uhrzeit - auch immer über die jeweils gespielte Musik: Beim Radiohören werden die RDS-Informationen dargestellt, bei Audio-CDs der eventuell vorhandene CD-Text, bei MP3-CDs die ID3-Tags. MP3s (unterstützt werden Datenraten von 30-300 KBit/s und variable Datenraten) werden in alphabetischer Reihenfolge beziehungsweise der Nummerierung folgend wiedergegeben; eine einstufige Ordnerstruktur stellt dabei für den Player kein Problem dar, die Ordner werden dann der Reihe nach wiedergegeben.

Zwei unterschiedliche Weckzeiten können vom Benutzer eingestellt werden; dabei besteht jeweils die Wahl, sich entweder von einem Piepton, vom Radio oder einer CD wecken zu lassen. Wählt man die CD, beginnt diese jeweils mit dem ersten Song zur Weckzeit. Legt man eine 9-Volt-Batterie ein, behält das Radio übrigens auch bei einem Stromausfall bis zu 48 Stunden sämtliche Zeit- und Weckeinstellungen bei.

Nettes Feature: Schaltet man das Gerät während des Abspielens einer CD aus und zu einem späteren Zeitpunkt wieder ein, wird die Musik auch von Audio-CDs genau an der Stelle fortgesetzt, an der zuvor unterbrochen worden war.

Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.018,99€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis ca. 1.205€ inkl. Versand)
  2. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 219,90€

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Habe es bei http://www.directshopper.de gekauft. War aber bereits im August 2005...

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Ich habe das gleiche Problem mit der Uhrzeit. Bei mir geht Sie auch so ca. 10...

Elysee 27. Feb 2006

Hallo Olaf, bitte melden. Wo haben Sie dieses Wunderding gekauft? Gruß Elysee

Elysee 22. Feb 2006

Hallo, wo kann man das Radio kaufen? Bei den verschiedensten Händlern, die ich im...

Olaf 16. Feb 2006

Hallo zusammen, ich habe mir im Dez. 2005 dieses Wunderding gekauft, bin eigentlich ganz...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /