Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio

Auch die restlichen technischen Daten sind gut: Neben dem Slot-In-Laufwerk werden etwa 24 Stationsspeicher sowie zahlreiche Ein- (unter anderem 2-mal Aux) sowie zwei Ausgänge (Rec Out mit 3,5-mm-Klinke und Kopfhörer) geboten. Sehr nett ist neben der großen Stummschalttaste auf dem Gerät auch die Möglichkeit der Schlafverzögerung: Per Knopfdruck kann eingestellt werden, dass das Gerät wahlweise für 15, 30, 45 oder 60 Minuten Musik zum Einschlafen spielt und sich danach selbstständig ausschaltet. Die Fernbdienung im Kreditkartenformat lässt einen praktisch alle Funktionen - bis zur Einstellung der Alarmzeit - auch aus der Ferne wahrnehmen.

Stellenmarkt
  1. Teamleitung Business Intelligence (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg (Home-Office möglich)
  2. (Junior) IT Operator (m/w/d)
    RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
Detailsuche

Das wohl wichtigste und beachtlichste am Creative SoundWorks Radio CD 740 ist aber natürlich der Klang - und der weiß rundum zu begeistern. Schon beim Radiohören wird der sehr klare und feine Sound des Gerätes offenbar, seine ganze Kraft entfaltet er aber erst richtig beim Abspielen von CDs - da schaffen es die eigentlich recht kleinen Boxen samt Subwoofer, auch einen größeren Raum komplett zu füllen, so dass man fast den Eindruck einer Surround-Anlage bekommt. Qualitativ kann in dieser Geräteklasse da nur das prinzipiell ähnliche Wave Radio von Bose mithalten - und nach rein subjektivem Testempfinden kommt auch das an die Soundbrillanz des Creative-Players nicht heran.

Per diversen Optionen im (deutschsprachigen) Menü kann der Sound etwa hinsichtlich der Bässe und Höhen variiert werden, wobei gesagt werden muss, dass der Bass beständig einen Tick zu präsent ist - regelt man ihn nicht herunter, dürfte Ärger mit den Nachbarn programmiert sein. Davon abgesehen gibt es allerdings klangtechnisch absolut nichts zu meckern, auch bei sehr hohen Lautstärken wird nichts verzerrt, sondern vielmehr eine Qualität geboten, mit der sonst nur kleine, hochwertige Kompakt-Stereoanlagen aufwarten.

Das SoundWorks Radio CD Model 740 ist für 399,- Euro im Handel erhältlich.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    21.–24. Februar 2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Fazit:
Ob man wirklich bereit ist, knapp 400,- Euro für ein CD-Radio auszugeben, dürfte davon abhängen, wie wichtig einem persönlich guter Klang ist. Sicher, ein Schnäppchen ist das SoundWorks Radio CD Model 740 wahrhaftig nicht; hat man es aber erstmal ausprobiert und den vollen, klaren und druckvollen Klang genossen, wird man es kaum wieder hergeben wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio
  1.  
  2. 1
  3. 2


Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Habe es bei http://www.directshopper.de gekauft. War aber bereits im August 2005...

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Ich habe das gleiche Problem mit der Uhrzeit. Bei mir geht Sie auch so ca. 10...

Elysee 27. Feb 2006

Hallo Olaf, bitte melden. Wo haben Sie dieses Wunderding gekauft? Gruß Elysee

Elysee 22. Feb 2006

Hallo, wo kann man das Radio kaufen? Bei den verschiedensten Händlern, die ich im...

Olaf 16. Feb 2006

Hallo zusammen, ich habe mir im Dez. 2005 dieses Wunderding gekauft, bin eigentlich ganz...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  2. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /