Abo
  • Services:

Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio

Auch die restlichen technischen Daten sind gut: Neben dem Slot-In-Laufwerk werden etwa 24 Stationsspeicher sowie zahlreiche Ein- (unter anderem 2-mal Aux) sowie zwei Ausgänge (Rec Out mit 3,5-mm-Klinke und Kopfhörer) geboten. Sehr nett ist neben der großen Stummschalttaste auf dem Gerät auch die Möglichkeit der Schlafverzögerung: Per Knopfdruck kann eingestellt werden, dass das Gerät wahlweise für 15, 30, 45 oder 60 Minuten Musik zum Einschlafen spielt und sich danach selbstständig ausschaltet. Die Fernbdienung im Kreditkartenformat lässt einen praktisch alle Funktionen - bis zur Einstellung der Alarmzeit - auch aus der Ferne wahrnehmen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Das wohl wichtigste und beachtlichste am Creative SoundWorks Radio CD 740 ist aber natürlich der Klang - und der weiß rundum zu begeistern. Schon beim Radiohören wird der sehr klare und feine Sound des Gerätes offenbar, seine ganze Kraft entfaltet er aber erst richtig beim Abspielen von CDs - da schaffen es die eigentlich recht kleinen Boxen samt Subwoofer, auch einen größeren Raum komplett zu füllen, so dass man fast den Eindruck einer Surround-Anlage bekommt. Qualitativ kann in dieser Geräteklasse da nur das prinzipiell ähnliche Wave Radio von Bose mithalten - und nach rein subjektivem Testempfinden kommt auch das an die Soundbrillanz des Creative-Players nicht heran.

Per diversen Optionen im (deutschsprachigen) Menü kann der Sound etwa hinsichtlich der Bässe und Höhen variiert werden, wobei gesagt werden muss, dass der Bass beständig einen Tick zu präsent ist - regelt man ihn nicht herunter, dürfte Ärger mit den Nachbarn programmiert sein. Davon abgesehen gibt es allerdings klangtechnisch absolut nichts zu meckern, auch bei sehr hohen Lautstärken wird nichts verzerrt, sondern vielmehr eine Qualität geboten, mit der sonst nur kleine, hochwertige Kompakt-Stereoanlagen aufwarten.

Das SoundWorks Radio CD Model 740 ist für 399,- Euro im Handel erhältlich.

Fazit:
Ob man wirklich bereit ist, knapp 400,- Euro für ein CD-Radio auszugeben, dürfte davon abhängen, wie wichtig einem persönlich guter Klang ist. Sicher, ein Schnäppchen ist das SoundWorks Radio CD Model 740 wahrhaftig nicht; hat man es aber erstmal ausprobiert und den vollen, klaren und druckvollen Klang genossen, wird man es kaum wieder hergeben wollen.

 Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Habe es bei http://www.directshopper.de gekauft. War aber bereits im August 2005...

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Ich habe das gleiche Problem mit der Uhrzeit. Bei mir geht Sie auch so ca. 10...

Elysee 27. Feb 2006

Hallo Olaf, bitte melden. Wo haben Sie dieses Wunderding gekauft? Gruß Elysee

Elysee 22. Feb 2006

Hallo, wo kann man das Radio kaufen? Bei den verschiedensten Händlern, die ich im...

Olaf 16. Feb 2006

Hallo zusammen, ich habe mir im Dez. 2005 dieses Wunderding gekauft, bin eigentlich ganz...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /