Abo
  • Services:

Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio

Auch die restlichen technischen Daten sind gut: Neben dem Slot-In-Laufwerk werden etwa 24 Stationsspeicher sowie zahlreiche Ein- (unter anderem 2-mal Aux) sowie zwei Ausgänge (Rec Out mit 3,5-mm-Klinke und Kopfhörer) geboten. Sehr nett ist neben der großen Stummschalttaste auf dem Gerät auch die Möglichkeit der Schlafverzögerung: Per Knopfdruck kann eingestellt werden, dass das Gerät wahlweise für 15, 30, 45 oder 60 Minuten Musik zum Einschlafen spielt und sich danach selbstständig ausschaltet. Die Fernbdienung im Kreditkartenformat lässt einen praktisch alle Funktionen - bis zur Einstellung der Alarmzeit - auch aus der Ferne wahrnehmen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Das wohl wichtigste und beachtlichste am Creative SoundWorks Radio CD 740 ist aber natürlich der Klang - und der weiß rundum zu begeistern. Schon beim Radiohören wird der sehr klare und feine Sound des Gerätes offenbar, seine ganze Kraft entfaltet er aber erst richtig beim Abspielen von CDs - da schaffen es die eigentlich recht kleinen Boxen samt Subwoofer, auch einen größeren Raum komplett zu füllen, so dass man fast den Eindruck einer Surround-Anlage bekommt. Qualitativ kann in dieser Geräteklasse da nur das prinzipiell ähnliche Wave Radio von Bose mithalten - und nach rein subjektivem Testempfinden kommt auch das an die Soundbrillanz des Creative-Players nicht heran.

Per diversen Optionen im (deutschsprachigen) Menü kann der Sound etwa hinsichtlich der Bässe und Höhen variiert werden, wobei gesagt werden muss, dass der Bass beständig einen Tick zu präsent ist - regelt man ihn nicht herunter, dürfte Ärger mit den Nachbarn programmiert sein. Davon abgesehen gibt es allerdings klangtechnisch absolut nichts zu meckern, auch bei sehr hohen Lautstärken wird nichts verzerrt, sondern vielmehr eine Qualität geboten, mit der sonst nur kleine, hochwertige Kompakt-Stereoanlagen aufwarten.

Das SoundWorks Radio CD Model 740 ist für 399,- Euro im Handel erhältlich.

Fazit:
Ob man wirklich bereit ist, knapp 400,- Euro für ein CD-Radio auszugeben, dürfte davon abhängen, wie wichtig einem persönlich guter Klang ist. Sicher, ein Schnäppchen ist das SoundWorks Radio CD Model 740 wahrhaftig nicht; hat man es aber erstmal ausprobiert und den vollen, klaren und druckvollen Klang genossen, wird man es kaum wieder hergeben wollen.

 Test: Creative SoundWorks Radio CD 740 - Oberklasse-CD-Radio
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Habe es bei http://www.directshopper.de gekauft. War aber bereits im August 2005...

Dietmar 29. Mai 2006

Hallo! Ich habe das gleiche Problem mit der Uhrzeit. Bei mir geht Sie auch so ca. 10...

Elysee 27. Feb 2006

Hallo Olaf, bitte melden. Wo haben Sie dieses Wunderding gekauft? Gruß Elysee

Elysee 22. Feb 2006

Hallo, wo kann man das Radio kaufen? Bei den verschiedensten Händlern, die ich im...

Olaf 16. Feb 2006

Hallo zusammen, ich habe mir im Dez. 2005 dieses Wunderding gekauft, bin eigentlich ganz...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /