Abo
  • Services:

Nvidia bringt GeForce Go 6200 mit TurboCache

Neuer Notebook-Chip soll besonders sparsam sein

Auf der CES hat Nvidia seinen neuen Grafikchip vorgestellt. Der GeForce Go 6200 soll sich durch Weglassen des Grafikspeichers besonders für dünne und leichte Notebooks eignen und kommt bereits in den ersten Sony-Produkten zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GeForce Go 6200 basiert wie sein Desktop-Pendant auf der TurboCache-Technologie, über die Golem.de bereits ausführlich berichtet hat. Dabei befindet sich auf dem Grafikmodul (oder der PCIe-Karte) nur ein kleiner Speicher von 16, 32 oder 64 MByte, der den Frame-Buffer und einen Cache für 3D-Daten enthält. Der restliche Grafikspeicher wird vom Hauptspeicher des PC abgezweigt, in der Regel 128 MByte.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Chemnitz
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim

Dadurch will Nvidia mit seiner neuen Mobillösung ein besonders sparsames Modul geschaffen haben. Die Leistung bewegt sich jedoch bei der Desktop-Ausgabe des 6200 nur auf dem Niveau von Einstiegsmodellen, weshalb Nvidia den GeForce Go 6200 auch wörtlich "für den Durchschnitts-Notebook" empfiehlt.

Weitere Daten, insbesondere zum Stromverbrauch und der Größe des TurboCache, nannte Nvidia noch nicht. Es ist aber zu erwarten, dass die Leistung der Lösung wie auch bei den PCI-Express-Karten stark von der Leistung des Gesamtsystems abhängt. Bei Notebooks sind die Speicherinterfaces je nach Chipsatz in der Regel nicht ganz so schnell wie bei Desktop-PCs.

Der GeForce Go 6200 soll wie sein PC-Gegenstück volle Kompatibilität zu Direct X 9.0 inklusive dem Shader Model 3.0 und Unterstützung für Nvidias beschleunigte Wiedergabe von MPEG-2- und WMV-Material PureVideo bieten. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 45,99€
  2. ab 225€

Enya 26. Nov 2005

hallo kannst du mir vielleicht helfen? was für einen Treiber für NVIDIA installiert...

ENYA 26. Nov 2005

kann mir jemand helfen?? ich einen Sony Notebook Sony FS VGN-FS115B mit Graphik Karte...

Charls 28. Okt 2005

Hallo, mein Name ist Karl. Ich habe ganz zufällig deinen Beitrag gelesen, weiß aber...

lukydakila 21. Jul 2005

Ich habe gestern einen ASUS-Lappi gekauft (Electronic Partner Trier - 999€) bis auf eine...

batnix2k 17. Mai 2005

Tag hab da mal ne Bitte. Überlege gerade, ob ich mir vielleicht nicht das Sony Vaio VGN...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
  2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /