Abo
  • Services:

Nvidia bringt GeForce Go 6200 mit TurboCache

Neuer Notebook-Chip soll besonders sparsam sein

Auf der CES hat Nvidia seinen neuen Grafikchip vorgestellt. Der GeForce Go 6200 soll sich durch Weglassen des Grafikspeichers besonders für dünne und leichte Notebooks eignen und kommt bereits in den ersten Sony-Produkten zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GeForce Go 6200 basiert wie sein Desktop-Pendant auf der TurboCache-Technologie, über die Golem.de bereits ausführlich berichtet hat. Dabei befindet sich auf dem Grafikmodul (oder der PCIe-Karte) nur ein kleiner Speicher von 16, 32 oder 64 MByte, der den Frame-Buffer und einen Cache für 3D-Daten enthält. Der restliche Grafikspeicher wird vom Hauptspeicher des PC abgezweigt, in der Regel 128 MByte.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Bayreuth
  2. EWE AG, Bremen

Dadurch will Nvidia mit seiner neuen Mobillösung ein besonders sparsames Modul geschaffen haben. Die Leistung bewegt sich jedoch bei der Desktop-Ausgabe des 6200 nur auf dem Niveau von Einstiegsmodellen, weshalb Nvidia den GeForce Go 6200 auch wörtlich "für den Durchschnitts-Notebook" empfiehlt.

Weitere Daten, insbesondere zum Stromverbrauch und der Größe des TurboCache, nannte Nvidia noch nicht. Es ist aber zu erwarten, dass die Leistung der Lösung wie auch bei den PCI-Express-Karten stark von der Leistung des Gesamtsystems abhängt. Bei Notebooks sind die Speicherinterfaces je nach Chipsatz in der Regel nicht ganz so schnell wie bei Desktop-PCs.

Der GeForce Go 6200 soll wie sein PC-Gegenstück volle Kompatibilität zu Direct X 9.0 inklusive dem Shader Model 3.0 und Unterstützung für Nvidias beschleunigte Wiedergabe von MPEG-2- und WMV-Material PureVideo bieten. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Enya 26. Nov 2005

hallo kannst du mir vielleicht helfen? was für einen Treiber für NVIDIA installiert...

ENYA 26. Nov 2005

kann mir jemand helfen?? ich einen Sony Notebook Sony FS VGN-FS115B mit Graphik Karte...

Charls 28. Okt 2005

Hallo, mein Name ist Karl. Ich habe ganz zufällig deinen Beitrag gelesen, weiß aber...

lukydakila 21. Jul 2005

Ich habe gestern einen ASUS-Lappi gekauft (Electronic Partner Trier - 999€) bis auf eine...

batnix2k 17. Mai 2005

Tag hab da mal ne Bitte. Überlege gerade, ob ich mir vielleicht nicht das Sony Vaio VGN...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /