Abo
  • Services:
Anzeige

Purge Jihad - Netzwerk-Shooter dauerhaft kostenlos testen

Version 2.3.0 steht zum Testen zum Download zur Verfügung

Mit "Purge Jihad" bietet Freeform Interactive bereits seit einiger Zeit einen mit Rollenspielelementen versehenen Netzwerk-Shooter, bei dem es vor allem auf Teamwork ankommt. Um mehr Kunden zu gewinnen, gibt es nun eine neue Version des aus einer Total Conversion ("Future versus Fantasy") für Quake hervorgegangenen Spiels für Interessierte kostenlos zum Testen - begrenzt ist dabei nur die Wahl der Charakterklassen.

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Die Quake-3-Erweiterung Future versus Fantasy (FvF) wurde 1996 entwickelt und drehte sich um einen heiligen Krieg - "Purge" und "Jihad" waren Spielmodi von FvF. Anstatt auf die Quake-Engine setzt Purge Jihad auf die Lithtechs-Talon-Engine, die schon aus Aliens versus Predator 2 bekannt ist und auch in anderen Online-Spielen wie etwa dem noch in Entwicklung befindlichen Face of Mankind eingesetzt wird. Die Hintergrundgeschichte von Purge Jihad ist schnell erzählt: Eine Fantasy- und eine Science-Fiction-Fraktion bekämpfen sich, die Spieler müssen sich einer davon anschließen und im Team übereinander herfallen.

Anzeige

Screenshot #2 (PC)
Screenshot #2 (PC)
Die kostenpflichtige Vollversion von Purge Jihad erlaubt es, Spielercharaktere auf die jeweilige Spieltaktik anzupassen, wozu 8 verschiedene Charakterklassen, 27 Haupt- und 3 Nebenfertigkeiten sowie 32 Waffen mit alternativen Schussmöglichkeiten geboten werden. Erfahrungspunkte werden dabei gesammelt und gespeichert, trotz Shooter-Charakters des Spiels gehen sie also nicht verloren. Zum Erobern und Entdecken gibt es 23 große Innen- und Außen-Level, die durch Splatter-Effekte, Musik und vorgefertigte Sprachnachrichten untermalt werden. Weiterhin gibt es selbst herstellbare Gegenstände, veränderbare Waffen- und Rüstungs-Upgrades sowie die Möglichkeit, Götter anzurufen.

Screenshot #3 (PC)
Screenshot #3 (PC)
Damit auch Anfänger oder Gelegenheitsspieler schnell etwas erleben können und nicht erst stundenlang aufsteigen müssen, bis sie einigermaßen starke Gegner sind, haben die Entwickler Purge Jihad mit einem speziellen "FPS"-Modus versehen; hierbei startet man im 11. Level. Server lassen sich selbst einrichten, wobei auf einem dedizierten Server 64 Personen und auf einem als Server und zum Mitspielen genutzten "Listen Server" 4 Personen gegeneinander antreten.

Um das Spiel kostenlos testen zu können, so lange man will und nur mit beschränkter Zahl der wählbaren Charakterklassen (vier statt acht) sowie eingeschränkter Waffenwahl, sind der Download der 330-MByte-Installationsdatei und eine Anmeldung für Purge Jihad erforderlich. Allerdings wirkt der reguläre Preis von 14,75 Euro für einen Registrierschlüssel für die Vollversion auch nicht gerade hoch.


eye home zur Startseite
<-=ViRuS... 13. Mai 2005

Es tut mir leid, wenn ich jemandem jetzt auf die Füße trette aber das spiel ist in meinen...

TreLord 10. Jan 2005

Jo n00bs quatschen immer dummes Zeug mr whisper gehört wohl zu dieser gattung ausser...

der andere 10. Jan 2005

k.T. = kein Text

Fragen 09. Jan 2005

Sagst Du uns auch wen du meinst oder dürfen Wir raten? ;-)

mr whisper 08. Jan 2005

du solltest wohl besser in dein loch zurück kriechen, mr super troll



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  3. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Bei PHP ..

    dietzi96 | 20:32

  2. Re: 7c/kWh?

    ChMu | 20:31

  3. Re: kein Fingerabdrucksensor?

    Der Held vom... | 20:28

  4. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    SanderK | 20:26

  5. Re: Netzwerkanschluss Geschwindigkeit

    robinx999 | 20:23


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel