EA und Vivendi wollen Spiele auf Blu-ray veröffentlichen

Spielehersteller treten der Blu-ray Disc Association bei

Mit Electronic Arts und Vivendi Universal konnte die Blu-ray Disc jetzt zwei neue Unterstützer gewinnen, die nicht aus dem Filmbereich kommen. Die Spielehersteller traten der Blu-ray Disc Association bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Wurden Computerspiele früher auf Diskette vertrieben, wurde diese auch hier längst durch CD und nun zunehmend durch die DVD abgelöst. Künftig wollen EA und Vivendi Universal Spiele aber auch auf Blu-ray Disc veröffentlichen, das kündigte der Spielehersteller jetzt an. Die neuen Speichermedien bieten den notwendigen Speicherplatz, aber auch die gewünschten Funktionen, um die Projekte umzusetzen, die man derzeit im Hinterkopf habe, so die Spielehersteller.

Stellenmarkt
  1. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel
  2. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
Detailsuche

Dabei scheint für EA und Vivendi Universal vor allem der für die Blu-ray Disc geplante Kopierschutz interessant zu sein. Auch Blu-ray-Verfechter Sony hat bereits angekündigt, dass der Nachfolger der PlayStation 2 auf Blu-ray setzen werde.

Die Blu-ray Disc soll als Single-Layer-Medium bis zu 27 GByte und als Double-Layer-Scheibe bis zu 54 GByte Daten fassen. Ab Ende 2005 bzw. Anfang 2006 soll die Blu-ray Disc durchstarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kp 14. Jan 2005

schon mal was von gta gehört ?! ein ultra gutes beispiel für weiterentwickelung oder gothic!

resonic 08. Jan 2005

Tjo, auf Konsole gibts das Prob nicht. Alles auf DVD :P Kein lästiges Wechseln mehr. CDs...

Pascal 08. Jan 2005

Die Datasette hat doch auch einen Vorteil. Stell dir mal vor, es ist Samstag Abend, du...

uwater 07. Jan 2005

ja schön, und wer soll das ganze programmieren? und wie soll man die spiele dann noch...

Lia 07. Jan 2005

Also momentan bringt das "überhaupt" nichts. EA hat es in Deutschland nicht mal fertig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /