Abo
  • IT-Karriere:

EA und Vivendi wollen Spiele auf Blu-ray veröffentlichen

Spielehersteller treten der Blu-ray Disc Association bei

Mit Electronic Arts und Vivendi Universal konnte die Blu-ray Disc jetzt zwei neue Unterstützer gewinnen, die nicht aus dem Filmbereich kommen. Die Spielehersteller traten der Blu-ray Disc Association bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Wurden Computerspiele früher auf Diskette vertrieben, wurde diese auch hier längst durch CD und nun zunehmend durch die DVD abgelöst. Künftig wollen EA und Vivendi Universal Spiele aber auch auf Blu-ray Disc veröffentlichen, das kündigte der Spielehersteller jetzt an. Die neuen Speichermedien bieten den notwendigen Speicherplatz, aber auch die gewünschten Funktionen, um die Projekte umzusetzen, die man derzeit im Hinterkopf habe, so die Spielehersteller.

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Dabei scheint für EA und Vivendi Universal vor allem der für die Blu-ray Disc geplante Kopierschutz interessant zu sein. Auch Blu-ray-Verfechter Sony hat bereits angekündigt, dass der Nachfolger der PlayStation 2 auf Blu-ray setzen werde.

Die Blu-ray Disc soll als Single-Layer-Medium bis zu 27 GByte und als Double-Layer-Scheibe bis zu 54 GByte Daten fassen. Ab Ende 2005 bzw. Anfang 2006 soll die Blu-ray Disc durchstarten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 14,95€
  3. 0,49€
  4. (-87%) 4,99€

kp 14. Jan 2005

schon mal was von gta gehört ?! ein ultra gutes beispiel für weiterentwickelung oder gothic!

resonic 08. Jan 2005

Tjo, auf Konsole gibts das Prob nicht. Alles auf DVD :P Kein lästiges Wechseln mehr. CDs...

Pascal 08. Jan 2005

Die Datasette hat doch auch einen Vorteil. Stell dir mal vor, es ist Samstag Abend, du...

uwater 07. Jan 2005

ja schön, und wer soll das ganze programmieren? und wie soll man die spiele dann noch...

Lia 07. Jan 2005

Also momentan bringt das "überhaupt" nichts. EA hat es in Deutschland nicht mal fertig...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /